1+ Aktion in Wittmund und Aurich

Mit großer Verstärkung wurde die diesjährige 1+ Aktion für die Litauischen Partnergemeinden durchgeführt. 8 Firmlinge unterstützten tatkräftig die Sammlung von Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Schulmaterialien.

Die 1+ Aktion wird seit einigen Jahren vom Jugend-Anpackerkreis sowohl für die Tafel, als auch für die NeuAuWieWitter Partnergemeinden im Edeka-Markt am Dreekamp durchgeführt. Doch in diesem Jahr wurde kräftig aufgestockt. Nicht nur in Aurich wurde gesammelt, sondern erstmalig auch im Edeka Center Döring in Wittmund. Darüber hinaus verstärkten einige Firmlinge das Team und zeigten großes Interesse, sich für Litauen einzusetzen und bei der Spendenaktion zu helfen. Insgesamt machten sich heute Vormittag 13 Jungendliche auf den Weg, um – teilweise in Zwei-Stunden-Schichten – entsprechende Flyer zu verteilen und Kunden anzusprechen.

Wer kann dem Scharm dieser fröhlichen Gestalten denn bitte widerstehen?

Der langjährige Litauenfahrer Peter Kirby stand den Wittmunder Jugendlichen bei Fragen zur Aktion und als Anpacker dankenswerter Weise  zur Seite. Markus Husen begleitete die Auricher.

Auch die Auricher gaben alles, wenn es um ihre Aktion ging.

Beide waren sich einer Meinung, dass die Jugendlichen eine unglaubliche Motivation, ein großes Engagement und eine tolle Stimmung an den Tag legten, auch wenn sie nicht bei allen angesprochenen Kunden auf Begeisterung stießen. Das Ergebnis spricht ebenfalls eine deutliche Sprache. Insgesamt wurden 7,5 Einkaufswagen mit einer bemerkenswerten Oberflächenspannung gesammelt, ein Resultat, mit dem die Jugendlichen und die Begleiter mehr als zufrieden waren.

Innerhalb von nur vier Stunden kam eine höchst vorzeigbare Spende zusammen.

Stolz wurden die Einkaufswagen präsentiert.

Text: Markus Husen
Fotos: Peter Kirby und Markus Husen

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.