1 weltleckerster Keks 50 Cent, 2 Kekse nur 2,50 Euro

Mittwoch stellte das Haus für Kinder und Familien von St. Ludgerus die „Besetzung“ des Hirtenstalls auf dem Marktplatz. Zu diesem Zweck hatten alle Kinder in der vergangenen Woche fleißig Kekse gebacken.

Von 10 bis 14.30 Uhr standen die Mädchen und Jungen jeweils in 5er-Gruppen eine halbe Stunde auf dem Markt und riefen lauthals:

Schlüsselübergabe.

„Kekse zu verkaufen!  Nur 50 Cent für den Kindergarten!“

Oder auch: „Frische, heiße Waffeln zu verkaufen! Nur 50 Cent für den Kindergarten!“

Eine Karriere als Marktschreier steht bei einigen Kindern sicher an. Zudem war Verkaufstalent zu beobachten:

„Kaufen Sie lieber gleich zwei Waffeln, dann brauchen Sie nur 2 Euro 50 zu zahlen…“

Die Kinder verkauften nur, was sie vorher eingehend vorgekostet hatten: Ware mit Qualitätsstandard also.

Nun, die „weltleckersten“ Kekse und Waffeln und die charmant vorgetragenen  Rechenkünste der Drei- bis Vierjährigen brachten den Kunden volle Mägen und der Kita rund 50 €  für spezielle Projekte ein.

Julia checkt die Ware.

Und da Waffelteig und Kekse bereits vor der Zeit „ausgingen“, blieb den beiden letzten Kindergruppen noch Freispielzeit.

Sollten die Kinder in der nächsten Woche noch Lust haben, wird in der Kita erneut gebacken.

So könnten alle Kinder in den Genuss des „Vorkostens“ kommen.

Vorsichtshalber informiert die Kita dann die Eltern über einen Aushang.

Durch die Leckereien könnte das Interesse am Mittagseintopf geringer ausfallen…

Text: Tina Hardy, Fotos: Liesa Hallmann und Fabia Ihnen

Aufbau und Abbau im Gespann.

Die Kinder verkaufen Kekse und Waffeln.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.