11.03.16 | Notfall beim Tortenguss

Neulich waren wir einkaufen (für’s gemeinsame Kochen fehlte ein Gewürz). An der Kasse stand eine Kundin vor uns, die eine Reihe Backzutaten aufs Förderband gelegt hatte. Die Kassiererin redete auf sie ein. Offenkundig hatte die Kundin ihr gerade einen Haufen Kleingeld in die Hand geschüttet. Die Kassiererin monierte leicht genervt: „Das ist immer noch zu wenig.“ Ich fragte: „Wie viel fehlt denn?“ „18 Cent!“ Ich schenkte der Kundin 20 Cent. Sie dankte überrascht und war schon halb weg, als ich hinterherrief: „Sie haben Ihren Tortenguss liegen lassen.“ Die Kassiererin sagte: „Den hatten wir vorher schon aussortiert, weil das Geld nicht reichte.“

Ich stellte mir den Kuchen der Kundin vor: Grrrr, ein Tortenboden mit Obst ohne Guss. Der sollte 56 Cent kosten. Ich legte nach. 60 Cent. Die Kundin dankte erneut freudig, griff sich den Tortenguss und eilte davon.

Nun saß die Kassiererin perplex auf ihrem Stuhl und streckte mir die Handvoll Geld hin, als wollte sie sagen: „Und ich sitz‘ jetzt hier mit dem Salat.“ Auf ihrem Handteller vereinten sich: erstens die gesamte Kleingeldbarschaft der enteilten Kundin, zweitens meine 20 Cent, obwohl nur 18 Cent gefehlt hatten und nun „zwei im Sinn“ behalten werden mussten, drittens meine 60 Cent für den Tortenguss, der 56 Cent gekostet hatte, folglich mit vier Cent überzahlt war, die aber streng genommen den 56 Cent wieder zugerechnet und dann in Gänze abgezogen werden mussten, da die Kassiererin die Tortenguss-Buchung längst storniert hatte, was durch meine Schenkung hinfällig geworden war, weshalb eine Nachbuchung von 56 Cent mit „vier im Sinn“ nötig wurde, ufff…

Die Dame an der Kasse wusste nicht weiter und rief eine Kollegin zur Hilfe. Sie zählten gemeinsam die Barschaft und verglichen sie mit dem Kassenbon. Zu meiner Überraschung drückte mir die Kassiererin nun 1 Euro 50 Rückgeld in die Hand. Mein Spendeneinsatz von 80 Cent hatte sich binnen weniger Minuten fast verdoppelt.

Ich nahm das Geld und dachte erfreut: Der Grundstock für den nächsten Tortenguss-Notfall ist gelegt.

Herzlich eure
Turmflüsterin

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Turmgeflüster veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.