2014-06-07 Packen für Litauen

Pfingstmontag geht´s auf große Tour

Von Alfred Dellwisch | Laster und Bullis sind startklar nach Litauen

Bereits am Donnerstag, 5. Juni, haben einige Helfer den ersten Lkw des diesjährigen Hilfstransports nach Litauen beladen. Die beiden weiteren Laster wurden am Freitagnachmittag sowie am Samstagvormittag beladen. Alle Fahrzeuge sind nach Lieferorten getrennt gestückt worden.

1-Litauenpacken1
Ein Teil der Helferinnen und Helfer nach fast getaner Arbeit.  Foto: Peter Kirby

Ein Brummi mit Möbeln, Lebensmitteln und Kinderkleidung ist sowohl für die Schwestern als auch für die Gemeinde in Alytus bestimmt. Er enthält außerdem Töpfe, Pfannen, Matratzen sowie Porzellan – bestimmt für das Kinderferienlager in Nemunaitis. Dieses Lager wird in den Ferien von vielen Kindern aus Alytus genutzt.

Der große Laster, der wieder durch die Fa. Stahlbau Ihnen zur Verfügung gestellt wird, enthält Möbel und Kleiderspenden für Pater Vincentas. Weiterhin werden sehr viele Lebensmittel für die Suppenküche, für das Krisenzentrum und das Ferienlager mitgenommen. Diese Fracht mcht einen großen Teil der Ladung aus. Zudem werden große Töpfe, Kochgeräte und ebenfalls Porzellan für die neuen Projekte von Pater Vincentas übergeben. Für das Ferienlager in Pauliai sind Betten und Matratzen bestimmt, die aus Bundeswehrbeständen übernommen werden konnten.

Eine weitere Abladestelle wird das Kloster der Schwestern der hl. Elisabeth in Kaunas sein, welches Pflegebetten, Hygieneartikel und ebenfalls Lebensmittel sowie insbesondere Kinderkleidung erhält. Kinder werden in allen Gemeinden und Anlaufstellen besonders bedacht.

1-Litauenpacken2
Für Verpflegung wurde an beiden Tagen durch Schwester Magdalena und Marlies Weinmann gesorgt.  Foto: Malin Schmitt

Jede helfende Hand wurde besonders am Freitag und Samstag zum Beladen der beiden weiteren Laster dringend gebraucht. Hier geht ein großes Dankeschön an alle Helfer, insbesondere an Didi Hinrichs und Joachim Freimuth, die den großen LKW steuern werden. Die Abfahrt der drei LKW ist am Pfingstmontag in aller Frühe, um hoffentlich am frühen Dienstagabend in Kaunas anzukommen. Jeweils zwei Fahrer lenken die Fahrzeuge. Die Begleitfahrzeuge, die Bullis der Gemeinden Aurich und Wittmund, starten am Nachmittag und Treffen voraussichtlich am Dienstag gegen Mittag in Kaunas ein. Insgesamt werden 22 Personen den Transport begleiten und vor Ort die Materialien entladen.
1-Litauenpacken3
In Litauen gibt es sicher für einige ein freudiges Wiedersehen mit alten Bekannten. Diejenigen, die zum ersten Mal mitfahren, werden von der litauischen Gastfreundschaft so beeindruckt sein, dass sie nächstes Jahr wieder dabei sein wollen.

„Ob wir wohl alle Kartons mitkriegen?“, scheinen sich Heinrich Hahnenkamp (l.) und Didi Hinrichs, der Fahrer des großen LKW, zu fragen.  Foto: Peter Kirby

Die nächste Versammlung der Litauenhilfe findet am 9. Juli um 20 Uhr im Bonihaus statt. Hier wird es einen Rückblick auf den Hilfstransport geben. Das Besuchsprogramm und weitere Details zur Vorbereitung auf den Besuch aus Litauen werden besprochen, um den Gästen aus Kaunas ein guter Gastgeber zu sein und ihnen einen schönen und interessanten Aufenthalt in der Pfarreiengemeinschaft zu bieten. Der Besuchstermin steht noch nicht genau fest, wird aber hoffentlich schon in Litauen geklärt werden.

1-Litauenpacken4
Die Packer vom Dienst: Joachim Freimuth (l.), der andere Fahrer des großen LKW, und Horst Stamm.  Foto: Peter Kirby

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.