2014-11-03 Allerseelen

Vom Glaubenszweifel bis zur Hoffnung

Von Delia Evers | Allerseelen-Gottesdienst mit Gedenken an Verstorbene

Eindrucksvolle Gottesdienste feierten die Gemeinden „Maria – Hilfe der Christen“ Wiesmoor und St. Ludgerus Aurich. Pastor Carl B. Hack (Wiesmoor) und Pastor Johannes Ehrenbrink (Aurich) begrüßten zahlreiche Angehörige, die zum Teil von weit her angereist waren, um mit den Gemeinden in besonderer Weise an ihre Verstorbenen zu denken.

1-Allerseelen-IMG_2237
Für jeden Verstorbenen eine Kerze.

Eine Gruppe aus dem „liturgiebegleitenden Ausschuss“ hatte die Gottesdienste vorbereitet und in ihren Texten Raum für die Bandbreite der Gefühle geöffnet, die nach dem Tod eines geliebten Menschen aufbrechen können: vom Zweifel über Trauer und Schmerz bis hin zu Trost, Glauben und die österliche Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi.

1-Allerseelen-IMG_2231
Gottesdienst in Wiesmoor mit Pastor Carl B. Hack.

Im Zentrum des persönlichen Gedenkens stand die Verlesung der Namen aller Verstorbenen der beiden Gemeinden aus den letzten zwölf Monaten. Zu jedem Namen, der langsam ausgesprochen wurde, zündeten Helfer an der Flamme der Osterkerze ein Licht an, das in einem geschmückten Feld mit Herbstblumen und buntem Laub seinen Platz fand. Zugleich wurden die Namen einzeln auf handgeschriebenen Schildchen für alle sichtbar an einer Stellage befestigt.

Obwohl das Verlesen lange dauerte, war in beiden Gemeinden nicht die mindeste Unruhe oder gar Langeweile zu spüren. Andächtige Stille begleitete jede einzelne Nennung.

1-Allerseelen-IMG_2238
Gottesdienst in Aurich mit Pastor Johannes Ehrenbrink.

1-Allerseelen-IMG_2245
Zu den Wortgottesfeiern mit Gräbersegnungen kamen ebenfalls zahlreiche Gläubige wie hier auf dem Auricher Friedhof. Alle Gräber, an denen Angehörige oder Freunde warteten, wurden besucht und gesegnet.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.