2014-11-19 Volkstrauertag

„Stille“ Feier in Wittmund

Von Peter Kirby | Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

Am 16. November, dem Volkstrauertag, einem staatlichen und „stillen“ Gedenktag für die Kriegsopfer, fanden in ganz Deutschland Kranzniederlegungen an Kriegs-
denkmälern und auf Friedhöfen statt.

1-DSC00415
Pastor Carl B. Hack bei seiner Ansprache.

Zu einer Gedenkstunde fanden sich auch in Wittmund am Ehrenmal am Friedhof Menschen zusammen. Unter Mitwirkung des Ehrenzugs der Bundeswehr, des Posaunenchors der Kirchengemeinde Wittmund sowie des Kirchenchors von St. Bonifatius wurden Känze von Landkreis, Bundeswehr, Schützenverein und Feuerwehr niedergelegt.

Pastor Carl B. Hack stellte die Frage, wie lange man wohl noch in dieser Form
zusammenkommen werde, da es immer weniger Menschen würden, die teilnähmen. Und die, die kämen, seien stets Ältere. Jugendliche sollten hier stärker eingebunden werden.

1-DSC00390
Die Feuerwehr war gut vertreten.

1-DSC00412
Der Chor von St. Bonifatius sang zur Gedenkfeier.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.