2017-03-04 | Sitzung aus dem Stand

Was hatten die Damen und Herren des Kirchenvorstands von St. Ludgerus da zu reden? Wir wissen es nicht; nur so viel, dass es wichtig war und am Rande einer Sitzung mit dem Pfarrgemeinderat geschah.

„Sitzung“ des Kirchenvorstands von St. Ludgerus Aurich im Bonihaus.

Die Kita-Frauen hatten sich im großen Saal des Bonihauses gerade aufs Beste präsentiert; da sagte die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, Beate Eggers, diese tolle Vorstellung solle ganz im Mittelpunkt stehen bleiben; daher wolle der PGR nur noch kurz Formalitäten abhandeln. Das geschah in Minutenfrist.

Für den Kirchenvorstand war das schwieriger. Empfindliche Informationen im Finanz- und Personalbereich werden wie in politischen Räten und Parlamenten aus gutem Grund zunächst vertraulich behandelt. Das schützt die Menschen und deren Anliegen, über die gesprochen wird, bis eine Sache spruchreif ist. Eine solche Sache lag beim KV unvorhergesehen an.

Also suchte sich die kleine Schar im abfließenden Gewusel der anderen Sitzungsteilnehmer ein stilles Eckchen im Saal. Dort beriet sie und kam offenkundig zu einem guten Schluss. Das verrieten die friedlichen Gesichter nach dieser Sitzung, die aus dem Stand im Stehen verrichtet worden war.

Herzlich eure
Turmflüsterin

Dieser Beitrag wurde unter Turmgeflüster abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.