60 Fotos dokumentieren „Das Goldene Herz“

Einen eindrucksvollen Anblick bot Dienstagabend das Atrium in der Kreisvolkshochschule. Das Fotoforum Aurich stellt 60 Fotos von den Gassenhauer-Proben zum Theaterspiel „Das Goldene Herz“ aus.

Sehr viele Interessenten waren zur Eröffnung gekommen, um die Kinder und Jugendlichen im Bild zu sehen.

Die großformatigen Porträts und Spielszenen mit mehreren Aktiven vor und hinter den Kulissen sind noch bis zum 31. März in der KHVS zu bestaunen.

Blick ins Atrium und die „Wandelgänge“ mit den 60 Fotos.

Blick auf die Eröffnungsgäste.

KVHS-Leiter Andreas Epple eröffnete die Ausstellung und lud die Gäste ein dabeizusein, wenn die Kunst der Kunst bzw. wenn Künstler anderen Künstlern begegnen.

Für das Fotoforum sagte Rolf Schecker, wie sehr das Projekt und vor allem die jungen Darsteller und Darstellerinnen der Gassenhauer ihn von Anfang an beeindruckt hätten. Über die Jahre habe sich immer stärker herausgebildet, wie das Theater zur Entwicklung der jungen Leute beitragen könne. Diese jungen Menschen und die Mitglieder des Fotoforums hätten stets eine sehr intensive und bereichernde Zeit miteinander erfahren.

Rolf Schecker war mit seinen Gefühlen so nah an der außerordentlichen Initiative, dass er sich mehrfach fassen musste, um weitersprechen zu können. Er und seine Kollegen im Fotoforum begleiten das bunte und Selbstbewusstsein stiftende Geschehen seit Jahren. Rolf Schecker bekam für seine emotionale Ansprache viel Applaus.

Rolf Schecker (Bildmitte) sprach für das Fotoforum. Links im Bild Jann Janssen, der die Ausstellungseröffnung an der Seite von Sängerin Lena Klaaßen musikalisch mitgestaltete, sowie KVHS-Leiter Andreas Epple.

Das galt auch für drei Hofdamen, die plötzlich im Atrium auftauchten und wiederum das Fotoforum und seine Bedeutung für die Gassenhauer würdigten. Elke Warmuth und Isburga Dietrich plaudeten vielsagend. Rahel Bach würdigte das Engagement der bildgebenden Künstler gebührend. Alle wurden namentlich genannt und mit einem kleinen Geschenk ausgezeichnet.

Schön, dass St. Ludgerus Aurich, quasi die Geburtsstätte der Theaterfamilie, mit vielen Mitgliedern vertreten war. Die meisten von ihnen lassen sich sicher auch die Aufführungen in dieser Woche nicht entgehen.

Im Atrium versammelt waren viele Familienmitglieder der Gassenhauer und die Kinder und Jugendlichen des Lambertichors. Sie besangen „Das Goldene Herz“.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.