13 Pflegebetten für Hospital in Kaunas

Malteser sammelten Möbel für Großkrankenhaus ein | Von Delia Evers

2016-11-06-bettenaktion4_1Für ein Großkrankenhaus im litauischen Kaunas sind Malteser und Pfarreiengemeinschaft auf der Suche nach Krankenhaus- bzw. Pflegebetten. Samstag hieß es, 13 im Stadtgebiet ausgediente Betten einzusammeln.

Für das Hospital in Kaunas, in dem Patienten teils auf einfachsten, niedrigen Pritschen liegen müssen, sind sie Gold wert. Das Pflegepersonal hat derzeit keinerlei technische Unterstützung beim Umbetten oder Aufrichten der Kranken.

Horst Stamm hatte am Samstagmorgen um 9 Uhr in Aurich eine Gruppe von Männern um sich geschart, die teils aus Wiesmoor kamen und in Rekordzeit 13 Betten und 20 Nachtschränkchen in einen 7,5-Tonner verfrachteten. Die Werkstätten für Behinderte hatten den Laster zur Verfügung gestellt.

Stahlbau Ihnen öffnete eine große Halle im Gewerbegebiet. Hier können die Betten und Schränkchen untergebracht werden, bis sie nach Litauen transportiert werden.

Der Lkw wurde in der Halle bis an den Lagerort gefahren. Dort waren die Möbel nach einem bewährten Schema schnell ausgeladen.

Die Betten werden beim Auf- und Abladen nach einem bestimmten und längst vielfach bewährten System nithilfe der hubfähigen Ladebordwand gestapelt.

Die Pflegebetten werden beim Auf- und Abladen nach einem bestimmten und längst vielfach bewährten System mithilfe der hubfähigen Ladebordwand gestapelt.

Mit vereinten Kräften ging die Arbeit schnell von der Hand.

Mit vereinten Kräften ging die Arbeit schnell von der Hand.

Nach insgesamt einer Stunde und 20 Minuten stand alles an Ort und Stelle.

Weitere Pflegebetten werden gesucht. Angebote bitte an Alfred Dellwisch oder Horst Stamm von den Maltesern.

Sie hatten am frühen Samstagmorgen tatkräftig mit angepackt.

Sie hatten am frühen Samstagmorgen tatkräftig mit angepackt.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.