2016-11-25 | Über Gewalt und intuitive Kraft

Turm-Gefluester-3-ZeilerWeltweit wird heute der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen begangen. Bischof Franz-Josef Bode fordert in einer Stellungnahme Schutz für Frauen.

Immer wieder seien sie Opfer von Vergewaltigung, von Verschleppung und Versklavung, Zwangsabtreibung, Steinigung, Zwangsverheiratung, Genitalverstümmelung sowie Mädchen- und Frauenhandel.

Der Bischof nennt besonders die Schicksale vieler geflüchteter Frauen, die Überlebende schlimmster Verbrechen geworden seien.

Auch in Deutschland kommt es immer wieder zu Übergriffen gegen Frauen.

Ich reagiere schon sensibel, wenn ein Mann das Handeln einer Frau abfällig mit einem einzigen Wort kommentiert: „Weiber…“ So als erklärte dieses Wort alles Ungemach.

„Weiber…“ – das mag manchmal unbedacht dahin gesprochen sein. Viele Frauen empfinden es gleichwohl als Herablassung.

Klar: Daraus müssen wir kein Drama machen. Aber Herablassung ist oft ein erster Schritt vor Demütigung und Gewalt.

Es gibt immer noch Männer, die das Anderssein von Frauen als peinliche Entwicklung der Evolution abtun, die ihnen das Recht gebe, Frauen zu dominieren.

Die intelligente und zugleich intuitive und gefühlvolle Kraft von Frauen richtet auf dieser Welt jeden Tag sehr viel Gutes an.

Herzlich eure
Turmflüsterin

Hier die Stellungnahme des Bischofs.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Turmgeflüster abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.