Ankerzentren: „Wir sehen sie mit Sorge“

In einer Presseerklärung von heute, Dienstag, 28. Mai, befasst sich der Präsident des Deutschen Caritasverbands Dr. Peter Neher mit den von Bundesinnenminister Horst Seehofer geplanten sogenannten Ankerzentren.

Nehrer sagt: „Wir sehen sie mit Sorge.“ Die Erfahrungen von Caritas-Mitarbeitenden in zahlreichen Aufnahmeeinrichtungen und Flüchtlingsunterkünften belegten, dass eine längerfristige Unterbringung in Großunterkünften zu Rechtsverletzungen führe, hohes Konfliktpotenzial berge und Integration behinderte.

Der vollständige Text ist hier nachzulesen.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.