Aschermittwoch der Frauen

Am 14.02. trafen sich die KfD Frauen aus dem Dekanat Ostfriesland im Bonihaus der St. Ludgerus Gemeinde in Aurich. 40 Frauen waren der Einladung zum Thema: „Über-Sinnlich“ gefolgt.

Es sollte über die Sinne, durch die Sinne und mit allen Sinnen in die Fastenzeit gehen. So wurde überlegt, ob alle Sinne bewusst eingesetzt werden. Wo kommt vielleicht ein Sinn zu kurz, was kann geändert werden? Alle Sinne wurden angesprochen.

In großer Runde wurden die vielen Sinne erkundet.

Mit geschlossenen Augen Düfte zu riechen, Geräusche zu erkennen sowie Süßes und Saures zu schmecken war angesagt. Auch massierten sich die Frauen gegenseitig die Hände. Im Bibeltext hörten die Frauen, wie Samuel von Gott gerufen wird. Es wurde bewusst, dass alle Sinne zusammengehören und es schwierig wird, wenn ein Sinn fehlt.

Wenn man schon in so geselliger Runde beisammen ist, darf der Geschmackssinn trotz des Aschermittwochs nicht unterfordert bleiben.

Wie immer gab es zum Abschluss des Nachmittags einen Abendimbiss. Abschließend folgte der Gottesdienst in der Kirche mit Austeilung des Aschekreuzes.

Text und Fotos: Elsbeth Antony

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.