Ausflug der Behüteten

Am Samstag machten sich 11 Frauen des Frauenkreises „Die Behüteten“ aus Wittmund auf den Weg nach Jever, um dort das Schlossmuseum zu besuchen. Dieses ist seit 1921 im Schloss Jever untergebracht.

Eine beeindruckende Sammlung von Gegenständen, die Einblicke in die Geschichte Jever gibt, faszinierte die Frauen erheblich. Vor allem der Audienzsaal, die fürstliche Galerie und der Gobelinsaal machte ordentlich Eindruck. Auch die Spielewelt von damals, regte ein intensives Gespräch an. Alte Kindheitsträume kamen zum Vorschein und jeder erzählte, was in seiner Kindheit so „in“ war. Beim Anblick eines schönen alten Kaufmannsladens wurden Erinnerungen wieder wachgerüttelt. Nachdem jede Ecke des Museums ausgiebig erkundet wurde, trauten sich einige den Turm zu besteigen.

Ganz schön schwindelig kann einem bei diesem Anblick werden.

Satte 61 Meter Höhe beklommen die Frauen und wurden mit einem tollen Ausblick belohnt.

Doch der Ausblick entschädigte für alles.

Natürlich sollte es nicht nur beim Besuch des Schlosses bleiben. Nach dem Kulturellen ging es über zum gemütlichen Teil. Im dortigen Schlosscafé konnte ausführlich, bei Tee, Kaffee, Kuchen und Eis geschnackt werden. Nachdem die Tassen und Teller geleert waren, ging es zum wunderschönen Schlosspark. Bei einem kleinen Spaziergang wurde die Gruppe von vielen Enten und Pfauen begrüßt und gleich in ihren Bann gezogen.

Auch die Enten sollten nicht leer ausgehen.

Obwohl schon viel erlebt, ging es zu guter Letzt noch in die Vorabendmesse in Jever, bei der man nochmal Danke sagen konnte, für den sehr schönen Tag. Am Abend waren alle etwas müde, aber sehr glücklich und zufrieden.

Fotos: Sabrina Blaes und Marlies Weiser
Text: Martina Blaes

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.