Ausflug des Bibelkreises Neustadtgödens

Der diesjährige Ausflug des Neustadtgödenser Bibelkreises führte die fünf Damen am vergangenen Donnerstag trotz einiger Baustellen und Vollsperrungen nach Leer ins Teemuseum und zur Firma Bünting.

Am Beginn des Tages stand eine kurze Andacht in der Kapelle des Borromäus Hostpitals in Leer. Es war deutlich zu spüren, wie der Stress durch die Hinfahrt und durch die Verspätung einer besinnlichen Entspannung wich. So gestärkt ging es dann weiter in die vor einiger Zeit renovierte St. Michael Kirche.

Mit großem Interesse erkundigte sich der Bibelkreis anhand der vielen Ausstellungsstücke und Infotafeln zu den Lübecker Märtyrern.

Weiter ging es danach ins Teemuseum. Hier war die Ostfriesische Teekultur in Reinform zu erleben. Viele alte Kannen, Stövchen, Samoware, Tassen und Behältnisse für Sahne und Kluntjes gab es zu bestaunen.

Ein alter Samowar erregte die Aufmerksamkeit der Bibeldamen, da selbst den etwas Älteren diese Technik gänzlich ungekannt ist.

Nach einer kurzen Verschnaufpause beim Bäcker stand eine Führung bei dem international bekannten Tee-Konzern Bünting an. Maria Döldissen Schlömer berichtet:

„Es war eine sehr interessante Betriebsbesichtigung bei der Firma Bünting in Leer. Die Entstehung und Entwicklung des Familienunternehmens Bünting wurde in einem sehr kurzweiligen Vortrag erzählt. Die anschließende Führung durch das Gesamtunternehmen, mit dem riesigem Lager und Kühlhaus, brachte viele neue Informationen und war sehr beeindruckend. Mit leckerem Tee und Kuchen hatte die Besichtigung einen krönenden Abschluss.“

Eine entsprechende Verkostung gehört bei der Firma Bünting selbstverständlich zur Führung dazu.

Text: Markus Husen
Fotos: Maria Döldissen-Schlömer und Markus Husen

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.