Ausflug zum Moormuseum in Moordorf

Am 15.06. machte sich der Männerkreis aus Wittmund auf den Weg nach Moordorf zum dortigen Freilichtmuseum. Das Museum thematisierte die Moorkolonisation in Ostfriesland.

Die Moorkolonien entstanden ohne jegliche Unterstützung. Dies führte zu einer Verarmung über viele Generationen.

Auf sehr anschauliche Art und Weise wurden die Inhalte vermittelt.

Diese äußerst misslichen Verhältnisse zeigen sich in der Entwicklungsgeschichte Moordorfs über 200 Jahre. Das Museum stellt die Lebens- und Arbeitsbedingungen dar, und vermittelt einen Eindruck von den armseligen Bedingungen, aber auch von den sozialen Unterschieden.

Ein bisschen Spaß muss sein.

Im Restaurant des Museums konnten die gesammelten Eindrücke bei Kaffee und Kuchen resümiert werden. Nach der Rückfahrt ließen die Männer den Tag beim gemeinsamen Grillen ausklingen.

Bei herrlichstem Wetter hatte auch das Außengelände einiges zu bieten.

Text: Patrick Blaes
Fotos: Peter Kirby

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.