Das Zeltlager 2016 im Düsterwald

2016-07-07-Zeltlager1Von Karolina Sacher | Es war einmal eine Fee im Düsterwald… Die meisten Geschichten und Rätsel im diesjährigen Gemeindezeltlager begannen so. Schon zu Anfang wurden die teilnehmenden Dorfbewohner mitten ins Geschehen eingeführt.

Alles drehte sich um das Thema „Düsterwald“. Da durften mysteriöse Wesen, Feen, Gnome, alte Hexen, Zombies und Werwölfe natürlich nicht fehlen. Für alle war es ab diesem Zeitpunkt eine Woche voller Geschichten, Spaß, Aktionen mit neuen und alten Freunden.

2016-07-07-Zeltlager2

Schnell wird hier klar, worum es in diesem Zeltlager geht.

Über das teilweise regnerische Wetter wurde gerne hinweggesehen. Bei der Nacht- und Tagesrallye, der kräftezehrenden Olympiade und besonders beim sog. Basebrennball – eine Mischung aus Baseball und Brennball – zeigten die Kinder ihren vorbildlichen Teamgeist. Auch für die Teamer war Basebrennball ein großer Spaß, wenn in der Kostümkiste gewühlt werden durfte, um die kuriosesten Kleidungsstücke zu kombinieren. Am alljährlichen Robinsontag verzauberten diesmal die Kinder die Jury, bestehend aus Hexenmeistern, mit ihren hervorragenden Kochkünsten. Auch in der Nacht gaben alle ihr Bestes, damit das Lagerbanner nicht ungehindert gestohlen werden konnte. Die hinterlistigen Überfäller schafften es nicht, das am Mast hängende Banner zu erwischen, obwohl es dieses Jahr ziemlich knapp war.

2016-07-07-Zeltlager1

Der typsiche Treffpunkt des Zeltlagers ist die Lagerfeuerstelle. Abends werden hier traditionell Lieder gesungen und Geschichten gehört.

Nun noch ein kleines Dankeschön zum Abschluss an die bezaubernd kochende Küchenfee Anja van den Boom. Sie war zum ersten Mal im Zeltlager der Pfarreiengemeinschaft dabei und hat in der Küche alle hungrigen Dorfbewohner exzellent beköstigt.

2016-07-07-Zeltlager3

Die erfolgreichen Teamer in Basebrennball-typischer Verkleidung.

Es war eine sehr gelungene Woche, mit den Kindern, der Küchenfee, dem Team, den Überfällern und der guten Laune. Darum freuen wir uns auf das nächste Jahr, mit hoffentlich der gleichen guten Stimmung und noch mehr Kindern!

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.