Der Jugend-Anpackerkreis packt wieder an

Jugendliche aus NeuAuWieWitt helfen bei Gartenarbeiten | Von Markus Husen

Jugendliche der Pfarreiengemeinschaft haben es sich zum Auftrag gemacht, den Bewohnern des Emder Pflegeheimes Haus Simeon durch die Verschönerung der Gartenanlage eine Freude zu bereiten.

Mit vereinten Kräften ging es ans Werk.

Mit vereinten Kräften ging es ans Werk.

Am vergangenen Samstag machten sich fünf Jugendliche mit Besen, Rechen, Spaten und Harke auf den Weg nach Emden, um dort Unkraut zu jäten, Laub zu fegen und aufzuräumen.

Mit einem Lächeln auf den Lippen geht die Arbeit leichter von der Hand.

Mit einem Lächeln auf den Lippen geht die Arbeit leichter von der Hand.

Ihren grünen Daumen stellten sie unter Beweis, indem sie innerhalb von zwei Stunden mit vereinten Kräften den Rasen mähten, das Laub verschwinden ließen und einen großen Teil der Beete von unerwünschten Gewächsen befreiten.

Für den durchlöcherten Reifen Schubkarre wurde schnell und unkompliziert eine Lösung gefunden.

Für den durchlöcherten Reifen Schubkarre wurde schnell und unkompliziert eine Lösung gefunden.

Die große Motivation der Anpacker bereitete den Bewohnern und allen Beteiligten eine helle Freude. Natürlich durfte auch eine entsprechende Stärkung in Form von Kuchen, Keksen und Getränken nicht fehlen.

Nach der Aktion stimmten die Jugendlichen mit einer respektablen Selbstverständlichkeit der Vereinbarung eines neuen Termins zu und freuen sich bereits auf weitere unterschiedliche Aufgaben, wie die Bearbeitung der Hecken.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.