Die Perle der Gottesfreundschaft

2016-02-26 -Perlen für Gott2_1In dieser Welt gibt es viele wertvolle Perlen. Das erfahren Kinder während eines religionspädagogischen Projekts im Haus für Kinder und Familien der St.-Ludgerus-Gemeinde Aurich.

Spielerisch lernen die Kinder Gott und seine Geschenke kennen. Das Projekt wurde von der Kita Heilig Kreuz in Osnabrück entwickelt und basiert auf dem Konzept „Perlen des Glaubens“, das zwar für Christen geschrieben ist, aber Kinder aller monotheistischen Religionen anspricht, da keine benachteiligt oder hervorgehoben wird.

Die Kinder sitzen entspannt zusammen und haben Perlen vor sich, die sie an verschiedenen Projekttagen kennen lernen und auf ein Armband fädeln – die erste ist eine große goldene.

2016-02-26 -Perlen für Gott2

Die Kinder sitzen entspannt zusammen – in ihrer Mitte liegt eine große goldene Perle.

Über diese Perle hören die Kinder:

„Dies ist die Perle der Gottesfreundschaft, sie ist die größte Perle am Armband und glänzt in einem wunderschönen Gold. Wir verbinden mit dieser Perle die Liebe und die Schönheit Gottes. Gott ist für uns ein guter Freund, der uns immer zuhört. Er ist so kostbar wie ein Schatz, den man gut bewahren sollte. Wenn du diese Perle in deiner Hand spürst, sagt sie dir: ‚Du bist von Gott gewollt und geliebt, du kannst sicher sein, dass Gott dich Tag und Nacht begleitet und dir immer ein guter Freund ist. Gottes Liebe hört niemals auf, darauf kannst du vertrauen. Stellt euch einmal die Frage: Was bedeutet Gott für mich? Und während du darüber nachdenkst, fädele deine Perle der Gottesfreundschaft auf.“

Im Haus für Kinder und Familien sind die Mädchen und Jungen inzwischen bei der zweiten Perle angekommen, bei der „Ich-Perle“. Dazu hören die Kinder:

„Dies ist die Ich-Perle. Sie ist weiß, und sie ist die zweitgrößte Perle am Armband. Die Ich-Perle ist einzigartig und sehr schön. Auch du bist einzigartig und etwas ganz Besonderes. Es gibt dich nur ein einziges Mal auf dieser Welt. Du bist geliebt, angenommen und von Gott gewollt. Du bist spitze, du bist genial, so jemanden wie dich gibt es nur einmal. So wie du bist, bist du wunderbar gemacht. Da hat sich Gott was Gutes ausgedacht. Stell‘ dir die Frage: Was ist an mir Besonderes? Und beim Nachdenken fädele deine Ich-Perle auf.“

2016-02-26 -Perlen für Gott1

Die Perle der Gottesfreundschaft und die Ich-Perle sind bei den Kindern bereits angekommen.

2016-02-26 -Perlen für Gott3

Die Gottes-Freundschaft – und alles, was dazu gehört.

So wächst das Armband von Mal zu Mal. Einrichtungsleiterin Tina Hardy: „Wir erarbeiten Stück für Stück die Perlen, die jede eine andere Bedeutung hat. Jedes Kind erhält zum Abschluss des Projekts ein Armband mit eben diesen Perlen.“

Darunter sind die Wir-Perle, die Fest-Perle, die Perle der Dankbarkeit und die Gefühls-Perle, die Geheimnis-Perle und die Perle der Nacht sowie die Perle des Schweigens.

Tina Hardy und das ganze Team freuen sich auf die weiteren gemeinsamen Anschauungen mit den Kindern.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.