Die Videokonferenzen haben sich gelohnt

Nach unzähligen wöchentlichen Videokonferenzen und lieben Mails, die zwar alle ganz schön waren, aber dennoch ein leibhaftiges Treffen nicht ersetzen konnten, war die Freude am Dienstag mehr als groß.

Zwanzig Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores haben sich in der Kirche versammelt und mit ihren Stimmen den Raum gefüllt. Anfänglich mit ersten Atemübungen kam am Ende tatsächlich noch ein neuer Zweizeiler im Kanon dabei heraus. Natürlich war das nicht das Hauptziel der Veranstaltung. Überflügelt wurde der Abend vor allem von der großen Wiedersehensfreude, die sogar die eher vorsichtigeren Gemüter der Gemeinde vor die Tür lockte. In Zukunft sollen auf jeden Fall wieder wöchentliche Treffen dienstags um 19:30 Uhr in der Kirche stattfinden, um die eingerosteten Stimmbänder langsam wieder etwas gangbarer zu machen.

Text: Markus Husen
Foto: Isburga Dietrich

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.