Er zaubert Theaterbühne auf die Tasten

Der Konzertpianist Sunghoon Simon Hwang gastiert Sonntag, 10. November, ab 17 Uhr in der evangelisch-reformierten Kirche Aurich an der Kirchstr. 18. Das Spiel des Koreaners zeichnet sich durch Werktreue…

… zeitgeschichtliche Verbundenheit und Klangästhetik aus. Sein Programm „Romantische Klänge in Pastell – Chopin und Debussy!“ lässt nicht nur die Werke der beiden Romantiker farbenprächtig erklingen, sondern zaubert mit Haydns Sonate auch eine ganze Theaterbühne auf die Tasten, heißt es in der Einladung.

Konzertpianist Sunghoon Simon Hwang.

Simon Hwang zählt zu den herausragenden Pianisten seiner Generation. Sowohl in Europa als auch in Asien gastierte er mit zahlreichen Orchestern. Er gewann mehr als 40 Preise bei renommierten internationalen Wettbewerben und erhielt neun Sonder- und Interpretationspreise. Es folgten Einladungen zu internationalen Musikfestivals.

Mit dem Wunsch, verschiedene abendländische kulturelle Traditionen zu erkunden und unterschiedliche pianistische Schulen kennenzulernen, setzte er seine Studien in Rom an der „Accademia nazionale di Santa Cecilia“, in Paris an der „École normale de musique“ und an der Musikhochschule Hannover fort. 2012 erschien seine CD „Artist Poetry“.

Eintrittspreis 20 Euro, Studenten und Auszubildende 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei. Reservierungen unter 0211 – 936 5090 oder per Email an info@weltklassik.de. Tickets auch an der Konzertkasse erhältlich.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.