Erster Advent – fair und feierlich

Am Sonntag, erster Advent, feiert die St.-Ludgerus-Gemeinde ihre Heilige Messe nicht um 11, sondern um 15 Uhr. Anschließend gibt es ein Beisammensein im Bonihaus und ein faires Angebot vom Ausschuss MEF…

In der Familienmesse einschließlich Kindergottesdienst, natürlich mit echtem Adventskranz und echten Kerzen, geht es einmal mehr um das adventliche Licht und das „kommende Jesuskind“. Anschließend ziehen alle, die mögen, ins Bonihaus. Da haben fleißige Hände bereits für adventlichen Glanz gesorgt.

Vor Ort sind Mitglieder des Ausschusses Mission – Entwicklung – Frieden (MEF). Sie laden alle Gäste herzlich ein, einen Teil ihrer Advents- und Weihnachtsgeschenke fair zu kaufen. Inzwischen hat der MEF sein Verkaufssortiment erheblich erweitert und freut sich sehr auf stöbernde Kundinnen und Kunden an den Ständen.

Niemand muss die leckeren Dinge „blind“ kaufen. Der MEF lädt ein: „Probieren Sie fair gehandelte Dipps in Verbindung mit einem Gläschen Wein oder lassen Sie sich von fair gehandelten Gewürzen anlocken, die uns mit ihren Düften in Weihnachtsstimmung bringen.“

Es werde Licht.

Neben den Köstlichkeiten wie Schokolade (es gibt auch Nikoläuse für den 6. Dezember), Keksen, Nüssen, getrockneten Früchten, Kaffee, Tee und vielem mehr bietet der MEF liebevoll gestaltete Geschenke an, die auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich sind:

„Vielleicht benötigen Sie noch eine Kleinigkeit für die beste Freundin oder den Kollegen im Büro. Fair gehandelt schenkt es sich einfach besser! Wir freuen uns auf Sie.“ Der MEF ist auch in anderen Neuauwiewitt-Gemeinden aktiv.

So präsentiert er sein Sortiment am Samstag, 8. 12., in Neustadtgödens während des Kaffeetrinkens im Pfarrhaus und eventuell nach dem Gottesdienst sowie am Sonntag, 9. 12., in Wiesmoor nach dem Gottesdienst im Pfarrheim.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.