Franz-Josef Bode jetzt Vize in Bischofskonferenz

Der Bischof von Osnabrück, Franz-Josef Bode, ist neuer stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz (DBK). Er wurde Dienstag bei der Herbstvollversammlung in Fulda gewählt.

Das teilte die DBK mit. Der 66-jährige Bode tritt die Nachfolge von Norbert Trelle an; der Bischof von Hildesheim war vor einigen Wochen in den Ruhestand gegangen.

Franz-Josef Bode gehört der katholischen Bischofskonferenz seit 1991 an. Er leitet dort die Pastoralkommission und die Unterkommission Frauen in Kirche und Gesellschaft.

Vorsitzender der DBK ist Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.