Gassenhauer für Deutschen Amateurtheaterpreis nominiert

Eine großartige Nachricht hat die Theaterfamilie Gassenhauer erhalten. Das sozio-kulturelle Projekt mit Wurzeln in St. Ludgerus Aurich ist für den Deutschen Amateurtheaterpreis nominiert.

Natürlich bedeutet die Nominierung nicht, dass die Familie den Preis schon in der Tasche hat. Das macht nichts. Wie bei den Oscars für die Filmstars der glitzernden Show-Welt ist schon die Nominierung Ehre und Auszeichnung. Denn 167 Gruppen haben sich bundesweit für den amarena – so lautet der Kosename des Preises – beworben. Und die Gassenhauer sind in der engsten Wahl.

Der Bund deutscher Amateurtheater (BDAT) lobt den Wettbewerb alle zwei Jahre aus. „Die eingereichten Inszenierungen spiegeln in fünf Kategorien die Bandbreite dessen, was tagtäglich von unzähligen ehrenamtlich Engagierten künstlerisch erarbeitet wird“, schreibt der Kuratoriumsvorsitzende und Vizepräsident des BDAT, Frank Grünert.

Die Gassenhauer haben sich nicht in der Kategorie „Kinder- und Jugendtheater“ beworben: Sie treten im Bereich „Theater ist Leben“ an. Hier geht es um Projekte von Vereinen, „die das Leben ihrer Mitglieder besonders verändern.“ Für alle, die die Gassenhauer seit Jahren kennen, ist ganz unstrittig, dass der Theaterfamilie genau das in ausgezeichneter Weise gelingt.

Insgesamt werden bei amarena Preisgelder in Höhe von 10.000 Euro vergeben. Bewerben konnten sich alle nicht professionellen Ensembles der Darstellenden Kunst mit Inszenierungen, die zwischen dem 1. Februar 2018 und dem 1. Februar 2020 Premiere hatten. Die Preisverleihung ist für den 12. September im Rahmen einer feierlichen Gala geplant. „Wenn du verschwindest“ – das Stück der Gassenhauer – könnte mit einer Auszeichnung noch einmal neu im Bewusstsein vieler Menschen „auftauchen“.

Text und Foto: Delia Evers

Darstellerinnen und Darsteller des Stücks „Wenn du verschwindest“.

Links zu Gassenhauer-Aufführungen:
Beitrag über die Theateraufführung in der Stadthalle 2018
Beitrag über die Kurz-Aufführung in der St.-Ludgerus-Kirche 2018

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.