Graf von Gödens erzählte Geschichte

Tag des Denkmals in St. Jospeh gut besucht | Von Christiane Klein

2016-09-15 Denkmaltag2_1Am  „Tag des offenen Denkmals“ 2016 öffnete auch die Kirchengemeinde St. Joseph Neustadtgödens ihre Pforten. Der „Graf von Gödens“ führte eine Gruppe von 43 Personen in die Kirche. Dort erzählte er ihnen „seine Geschichte“ zur Entstehung von St. Joseph.

Viele weitere Besucher erkundigten sich nach der Geschichte der Kirche und bestaunten ganz besonders die kleine historische Ausstellung in der Sakristei. Sehr angetan waren sie davon, dass die Glocke in dem danebenstehenden Glockenturm noch von Hand geläutet wird. Frank Meyer lieferte ihnen dazu eine Hörprobe.

Die Besucher fanden Gefallen an der alten Kirche: klein, aber oho!

Der "Graf von Gödens" freute sich über die vielen Besucher und gab ihnen viele Informationen mit auf den Weg.

Der „Graf von Gödens“ freute sich über die vielen Besucher und gab ihnen viele Informationen mit auf den Weg.

43 Besucherinnen und Besucher füllten die alte Kirche und lauschten dem "Grafen von Gödens".

43 Besucherinnen und Besucher füllten die alte Kirche und lauschten dem „Grafen von Gödens“.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.