Herzlich willkommen, Natalia

Offiziell gehört Natalia Löster jetzt zum Pastoralteam in Neuauwiewitt, auch wenn sie erst 2018 vor Ort präsent sein kann und wird; sie stellt sich nachfolgend kurz vor.

„Moin, mein Name ist Natalia Löster. Vor knapp zwei Jahren hat es mich ins schöne Ostfriesland verschlagen, wo ich in Norden als Urlauberseelsorgerin tätig bin. Seit diesem August bin ich nun zusätzlich mit einer halben Stelle als Pastoralassistentin in unserem Dekanat unterwegs.

Natalia Löster.

Im ersten Jahr bin ich als Referendarin am NIGE in Esens und ab Sommer 2018 dann in der Pfarreiengemeinschaft NeuAuWieWitt tätig.

Auch wenn es noch ein Weilchen dauert, ehe es für mich in der Pfarreiengemeinschaft losgeht, freue ich mich schon jetzt auf die neuen Aufgaben und Begegnungen!

Falls wir uns vorher schon einmal an der Küste oder auf den Inseln begegnen:

Sprechen Sie mich gerne an!“

Soweit Natalia Löster – und damit die Leserinnen und Leser wissen, wen sie ansprechen können, zeigen wir hier schon mal, wie Natalia aussieht (Augen bitte links).

Viele sind ihr übrigens längst begegnet – zum Beispiel im vergangenen Jahr zum 65. Geburtstag von Pfarrer Johannes Ehrenbrink. Da machte sie es sich an der Seite von Carolin Hanke auf der Wiese neben dem Bonihaus gemütlich.

Sie ließen es sich im Garten des Bonihauses in Mutter Natur gut gehen: Die Vertreterinnen von der Seelsorge an der Küste, die Diplom-Theologinnen Carolin Hanke und Natalia Löster (r.).

Beim Ihlower Fastengang in diesem Jahr begleitete sie einfühlsam und vielsagend die Pilgerinnen und Pilger zum Thema Aufbruch durch den Regen.

Vor dem Start interviewte Brigitte Hesse für Radio Ostfriesland das Vorbereitungsteam des Fastengangs: Natalia Löster und Pastor Carl B. Hack.

Natalia betete im Ihlower Forst: „Brich auf! Jemand ist unterwegs, Dich zu treffen, sucht Dich im Heiligtum am Ende des Weges, im Heiligtum in der Tiefe Deines Herzens. Er ist Dein Friede, Er ist Deine Freude.“

Das könnte schon fast eine Losung für die Arbeit in der Pfarreiengemeinschaft sein: mit Ihm aufbrechen, andere treffen und ihnen und Ihm begegnen in der Tiefe des Herzens.

Herzlich willkommen, Natalia!

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.