Herzliche Einladung: Frohe Tee-Zeit nach der Messe

Erst mal abwarten und Tee trinken? Das mag oft die richtige Lösung sein. Am kommenden Sonntag heißt es: Nicht abwarten und trotzdem Tee trinken – im ehemaligen Schwesternhaus gleich neben der Kirche.

Gibt’s denn da jetzt auch eine Tee-Stube? Ja, zumindest am Sonntag. Dann dürfen Kirchgänger nach dem 11-Uhr-Gottesdienst und andere Interessenten verschiedene Tees probieren. Der Ausschuss Mission – Entwicklung – Frieden lädt herzlich dazu ein…

… natürlich nicht ohne gemeinnützigen Hintergedanken: Mitglieder des Ausschusses bieten im Rahmen ihres Fair-Verkaufs wieder Waren aus dem Weltladen an.

Die Waren stehen für ein menschliches Konzept: Die Kleinproduzenten, darunter Teebauern, erhalten für ihre Arbeit einen fairen Lohn und werden nicht durch Großabnehmer geknebelt; so können sie von ihrer Arbeit die Familien ernähren und vielleicht sogar investieren.

Sonntag gibt’s in St. Ludgerus noch jede Menge Informationen zusätzlich, z.B. zur Teefrage: schwarz oder grün? Das ist nicht nur (r)eine Geschmackssache. Schon 600 v. Chr. erwähnten chinesische Heilkundige Tee in medizinischen Handbüchern. Später verwendeten ihn die Chinesen als Genussmittel.

Buddhistische Mönche bereiteten Tee zur inneren Sammlung und geistigen Stimulierung zu. Das Stammgewächs für alle echten Tees ist der Teestrauch Camellia sinensis, dessen Heimat Assam sein soll. Grüner Tee wird im Gegensatz zum schwarzen Tee nicht fermentiert.

Das Motto des Fairverkaufs lautet diesmal: „Die kalte Jahreszeit – wärmen Sie sich mit einer guten Tasse Tee.“

Neben den bewährten fair gehandelten Produkten wie Schokolade, Nüssen, Kaffee oder Gewürzen stehen die fair gehandelte Tees im Vordergrund. Der Ausschuss MEF lädt herzlich ein: „Schauen Sie nach dem Gottesdienst gerne im ehemaligen Schwesternhaus vorbei und lassen Sie sich von der vielfältigen Auswahl der Teesorten überraschen.“

Und dann kommt noch ein augenzwinkernder Hinweis vom MEF: „Nehmen Sie Sonntag bitte nicht nur Geld für die Kollekte mit, sondern denken Sie auch an Ihren Einkauf im Weltladen. Wir freuen uns auf Sie!“

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.