Juleica-Kurs mit vielen neuen Kontakten

Elf Jugendliche aus Wittmund, Großefehn, Detern, Rhauderfehn und von Juist haben Mittwoch, 4. Oktober, in Aurich ihren Juleica-Kurs beendet. In sechs Tagen haben sie einiges an Know-How mitbekommen…

… für ihr weiteres Arbeiten als  künftige Teamer und Teamerinnen.

Informationen und praktische Übungen zum Thema Rechte und Pflichten, Umgang mit Krisen und Konflikten sowie Einblicke in das Thema Nähe und Distanz waren unter anderem Inhalte des Kurses.

Als es darum ging, eigenständig eine Aktion zu organisieren und eine Spielekette zu planen, waren alle selbst herausgefordert, wobei ihrer Kreativität keine Grenze gesetzt war. So entstanden die Aktionen „Wilder Westen“, „Weihnachtsmann und Co KG“ sowie „Die sieben Zwerge und die Schöne und das Biest“.

Durch die Tagesausstiege hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, das Erlebte schriftlich festzuhalten und weiteren Gedanken nachzugehen.

Die Teamer und Teamerinnen erlebten, wie sich die Gruppe entwickelte und jeder einzelne auch von den Erfahrungen der anderen lernte. Bei der Abschlussrunde wurde deutlich, dass zwar ein paar der Jugendlichen alleine gekommen, aber mit neuen Kontakten und jeder Menge Ideen und Anregungen wieder gegangen sind.

Mithilfe des Juleica-Kurses gehts aufwärts: die Teamerinnen und Teamer mit Ausbildern.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.