kfd-Frauen fragten und diskutierten

Gesprächsabend zu Reformation und Ökumene | Von Elsbeth Antony

2016-11-28-kfd2_1Zu einem Abend mit viel Diskussionsstoff trafen sich Freitag zwölf kfd-Frauen von St. Ludgerus Aurich im Bonihaus. Einmal jährlich findet eine solche Veranstaltung zusammen mit Pfarrer Johannes Ehrenbrink statt.

Mit dabei war diesmal Dekanatsreferentin Brigitte Hesse. Gemeinsam sprachen sie über den „ökumenischen Gedanken im Zeichen der Reformation“.

Lebhaft fragten und debattierten die Frauen. Sie sprachen über die Verschiedenheiten und die Übereinstimmungen der Konfessionen. Das Interesse war groß.

Brigitte Hesse begleitete anschließend musikalisch die Heilige Messe. Johannes Ehrenbrink zelebrierte. Das Thema: Visionen.

In der Gemeinsamkeit – am Tisch mit drei verschiedenen Suppen einschließlich Zwiebelkuchen – klang der Abend aus.

2016-11-28-kfd2 2016-11-28-kfd1 2016-11-28-kfd3
Suppekochen, tafeln und feiern – das war ein guter Abend der kfd-Frauen.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.