Kinder sammelten für Kinder 30 kg Süßes

30 kg Süßes für Litauen und noch viel mehr – das brachten jetzt die Malteser auf den Weg. Möglich machten es Kinder der Daalerschule in Leer-Loga. Sie sangen auch 2017 zu Martini und sammelten Schnupp.

Die Klassensprecher übergaben die Spenden nun an den Malteserhilfsdienst Aurich e.V..

Das traditionelle Martinisingen in Ostfriesland hat eigentlich wenig mit St. Martin und nichts mit St. Nikolaus zu tun, aber im Ergebnis wird vielen Kindern in Litauen
damit pünktlich zum Nikolaustag eine große Freude bereitet.

Obwohl in diesem Jahr der 10. November keine guten Voraussetzungen zum Martinisingen bot, kann sich das Resultat wirklich sehen lassen. Rund 30 Kilogramm Süßigkeiten „ersangen“ die Kinder des ersten bis vierten Schuljahrs der Daaler Grundschule. Weitere 40 Kilogramm wurden durch den NEZ-Markt in Loga zur Verfügung gestellt.

Fünf schwere Pakete sind nun per Post auf den Weg nach Litauen gebracht. Dort verteilen ehrenamtliche Malteser in der litauischen Stadt Alytus die Süßigkeiten nun ebenso an bedürftige Kinder wie die Ordensschwestern der hl. Elisabeth in Alytus und in Kaunas.

Die Kirchengemeinde St. Kasimir in Alytus reicht durch Caritas-Mitarbeiter die  Spenden an bedürftige Kinder weiter. Ebenso werden in Vaidotai, in der Nähe der Hauptstadt Vilnius, Süßigkeiten durch Pfarrer Jurgis an bedürftige Kinder verteilt.

Mit allen genannten Partnern arbeiten die Malteser aus Aurich im Rahmen der Litauenhilfe der Pfarreiengemeinschaft Neuauwiewitt bereits seit mehr als zehn Jahren zusammen. Eine verlässliche Verteilung der Spenden ist somit gewährleistet.

So hat das Martinisingen am Vorabend des 11. November, das Taufdatum von Martin Luther, doch seine Verbindung zum Heiligen Martin, der seinen Mantel für einen Bettler zerteilte.

Danke an alle Schüler und Schülerinnen, die ihre Süßigkeiten mit den Kindern in Litauen teilen.

Text und Foto: Alfred Dellwisch

Die Klassensprecher mit den ersungenen Süßigkeiten bei der Übergabe.
Im Bild hinten: Initiatorin Uta Dänekas und Schulleiter Ralf Hellmers.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.