Schüler spendeten Lebensmittel für die Tafel

2016-09-30-erntedank_1Am jüngsten Donnerstag füllten 180 Schülerinnen und Schüler der Finkenburgschule Aurich die Kirche St. Ludgerus. Anlass war der ökumenische Erntedankgottesdienst der Schule. Sie hatten sich intensiv vorbereitet.

Gemeinsam beteten und sangen sie. Die Schülerinnen und Schüler stellten mit selbstgemalten Bildern u.a. den Psalm 104 dar und trugen selbst verfasste Fürbitten vor.

Sie dankten Gott – für Obst, Gemüse und Getreide, für die Liebe und die Freundschaft.

Die Kinder und Lehrer hatten sich eine beindruckende Aktion ausgedacht: Jede Schülerin und jeder Schüler brachte eine Tütensuppe oder eine Konservendose, Obst oder Gemüse mit in die Kirche.

Diese Gaben spendeten sie der Auricher Tafel. Dafür war Ernst Kundner, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Tafel Aurich, dankbar. Er erklärte den Kindern, wo und wie die Lebensmittelspenden eingesetzt werden und dankte ihnen sehr herzlich.

Viele Gaben sammelten sich beim Erntedankgottesdienst vor dem Altar für die Tafel.

Viele Gaben hatten die Schüler beim Erntedankgottesdienst vor dem Altar für die Tafel abgelegt.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.