Kirchenmusik in Neuauwiewitt geht neue Wege

Seitdem in der Pfarreiengemeinschaft wieder Gottesdienste gefeiert werden dürfen, kann dies bekanntermaßen nur unter strengen Auflagen geschehen. Auch die musikalische Begleitung der Gottesdienste ist davon betroffen.

Grundsätzlich wird vom Bistum empfohlen, dass zwei Lieder von der gesamten Gemeinde gesungen werden dürfen. Damit jedoch die anderen Stücke nicht rein instrumental von der Orgel gespielt werden müssen, haben sich in Aurich und auch in Wittmund, Wiesmoor und Neustadtgödens begeisterte Sängerinnen und Sänger gefunden, die die Messen teils solistisch oder auch mit einer Auswahl an Instrumenten gestalten. In Aurich übernehmen sie wechselweise im Duett mit Gemeindereferent Markus Husen den musikalischen Part. Manchmal kommt die Gitarre zum Einsatz oder eine Querflöte bei Herrn Pugh in Neustadtgödens. Auch zweite Stimmen werden spontan improvisiert. Darüberhinaus bietet diese Art der musikalischen Gestaltung den Sängerinnen und Sängern die Möglichkeit, neue Lieder einfach und unkompliziert in die Gemeinden einzuführen.

Ganz herzlich möchte ich in diesem Zusammenhang zu den anstehenden Hl. Messen am kommenden Pfingstwochenende einladen. Melden Sie sich gerne noch an! Auch hier wird es wieder musikalische Highlights in besonderer Form geben.

Samstag, 30.05.2020
16.00 Uhr | Neustadtgödens | Hl. Messe
18.00 Uhr | Aurich | Hl. Messe

Pfingstsonntag, 31.05.2020
09.30 Uhr | Wiesmoor | Hl. Messe
09.30 Uhr | Wittmund | Hl. Messe
11.00 Uhr | Aurich | Hl. Messe

Pfingstmontag, 01.06.2020
09.30 Uhr | Wiesmoor | Hl. Messe
09.30 Uhr | Wittmund | Hl. Messe
10.30 Uhr | Neustadtgödens | Hl. Messe
11.00 Uhr | Aurich | Hl. Messe

Bild: Peter Weidemann
In: Pfarrbriefservice.de

Text: Markus Husen

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.