Klüngeltüngels unterwegs

2016-03-22-Klüngeltüngels-unterwegs1 Von Hildegard Lüken | Einen sehr entspannten Nachmittag verbrachten die Klüngeltüngels bei ihrem März-Treffen. Der Besuch des Ostfriesischen Teemuseums in Norden war sowohl interessant als auch genussvoll.

Nach zwei Jahren des Umbaus und einer vollständigen Neueinrichtung der Ausstellung zeigt sich das Ostfriesische Teemuseum in ganz neuem Gewand. Wer vorher schon einmal da gewesen ist, wird erstaunt sein über die schöne Gestaltung.

Im Museum im historischen Alten Rathaus von Norden erfährt man alles über Tee: Über die ostfriesische Teekultur, über Anbaugebiete, über die Verarbeitung und die Herstellung der berühmten ostfriesischen Mischung bis hin zu den Dekoren des ostfriesischen Teegeschirrs.

Aber nicht nur über Tee wird hier informiert: In der stadtgeschichtlichen Abteilung lädt das Ostfriesische Teemuseum auf einen rund 5000-jährigen Gang durch die Norder Geschichte ein: Vom ersten Zeugnis menschlichen Lebens im Norderland bis zum Nordseetourismus dieser Tage.

2016-03-22-Klüngeltüngels-unterwegs2

Mit Stövchen, Kluntje und Sahne, wie es sich in Ostfriesland gehört.

Nach der informativen Führung kam dann die Erholung: Im Festsaal des Alten Rathauses, dem „Rummel“, gab es leckeren Ostfriesentee mit Rosinenbrot satt! Ausgezeichnet und sehr zu empfehlen!

Nach einem kurzen Gang durch die Fußgängerzone und einer witzigen „Kurzshopping-Tour“ ging es wieder heim – allerdings mit dem Vorsatz, noch einmal einen Besuch in dieser alten Stadt zu machen!

Nach diesem Ausflug geht es mit sichtlicher Vorfreude auf zur nächsten Aktion, wenn es wieder heißt: "Klüngeltüngels unterwegs!".

Nach diesem Ausflug geht es mit sichtlicher Vorfreude auf zur nächsten Aktion, wenn es wieder heißt: „Klüngeltüngels unterwegs!“.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.