Kolpingband spielt in Esens

Von Markus Husen | Am vergangenen Samstagabend begann in Esens die traditionelle Groschenkirmes. In diesem Jahr wurde die Auftakt Messe von der Kolpingband aus Wiesmoor begleitet.

Zum ersten Mal bekam die Kolpingband die Gelegenheit geboten, außerhalb der Pfarreiengemeinschaft NeuAuWieWitt ihr Können zum Besten geben. Dank der Unterstützung von Brigitte Hesse und der lieben Küsterin fand sich die Band schnell zurecht und konnte sich auf die Akustik des Kirchenraumes in St. Willehad einstellen.

2016-08-07-Groschenkirmes4

Von links nach rechts: Jesse Braun am Schlagzeug, Niklas Schmidt am Bass, Christoph Klaßen an der Gitarre, Melanie Holtsteger und ich im Gesang und Michael Fuchs am Keyboard.

Neben vielen bekannten Liedern, wie „Wenn wir das Leben teilen“ oder „Atme in uns Heiliger Geist“ animierten die Musiker auch mit neueren Songs zum Mitsingen und mitklatschen. Sie spielten Lieder von den Wise Guys, den Toten Hosen und neue Gottesloblieder. Mit einem bunt gefächerten Repertoire begeisterten sie Jung und Alt.

2016-08-07-Groschenkirmes2

Im Hintergrund wird fleißig mitgeklatscht.

Viel Lob ernten die Jugendlichen auch von ihren Eltern, die sich teilweise unter den Zuhörern befanden. Das Niveau habe sich im Laufe des letzten halben Jahres nochmal deutlich gesteigert, hieß es. Nach diesen wohltuenden Worten und dem tollen Abend freut sich die Band bereits auf den nächsten Auftritt. Dieser wird im Oktober im Jugendgottesdienst der evangelischen Friedensgemeinde in Wiesmoor zu sehen und zu hören sein.

2016-08-07-Groschenkirmes3

Auch Pastor Karl Terhorst war sehr dankbar für die musikalische Begleitung.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.