Kresse-Aussaat zum Erntedankfest

Die St. Ludgerus-Gemeinde feierte ihren Familiengottesdienst Sonntag als Erntedankfest. Pastor Carl B. Hack segnete viele gute Gaben von Feld und Garten, die sich vor den Stufen des Altars angesammelt hatten.

Unter Leitung des Pastoralen Mitarbeiters Daniel Gauda trugen Kinder und Jugendliche gute Gedanken zum Fest vor. Sie reichten vom Dank für Gottes nährende Güte bis zum Wunsch, die Gaben der Erde mit allen Menschen zu teilen.

Sie trugen Gedanken zum Erntedankfest vor: Von links Eliah de Groot, Mara König und Leonie Gauda; neben ihr Daniel Gauda.

Begleitet wurde der Gottesdienst von der munteren und stimmstarken Kinderschola unter Leitung von Doris Bigalski.

Am Ende des Gottesdienstes strömten die großen und kleinen Besucher der Kinderkirche in den Altarraum. Sie wollten selbst erproben, wie Gottes Schöpfung funktioniert, und hatten Kressesamen ausgesät. Jetzt sind sie gespannt, wann sie mit den grünen Keimen ihr eigenes kleines Erntedankfest feiern können.

Nach dem Schlusssegen nahmen viele Messbesucher sich einige von den gesegneten Gaben mit nach Hause.

Gute Gaben und schwere Wahl: Was nehmen wir mit nach Hause?

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.