Teil 5 | Kreuzweg in St. Ludgerus – 10. bis 12. Station

Karfreitag – das ist der Tag der begrabenen Hoffnung: Der Hoffnungsträger ist ans Kreuz genagelt wie ein Schwerverbrecher. Am Fuß des Kreuzes haben sich nicht etwa Jesu Anhänger versammelt…

Der Kreuzfuß steht in einem Meer von Schädeln. Golgatha: Das heißt Schädelstätte. So hat Dr. Max Freyland die Szene in seinem Kreuzweg für St. Ludgerus Aurich gemalt. Doch noch sind die Schergen nicht fertig mit Jesus…

X. Station – Jesus wird seiner Kleider beraubt

Jesus ist auf Golgatha angekommen. Er hat nur, was er am Leib trägt. Selbst darauf haben es seine Peiniger noch abgesehen. Sie scheren sich nicht darum, wie  unwürdig sie den Verurteilten in seiner Nacktheit vor aller Öffentlichkeit ausstellen. Sie haben nur einen Blick für das, was sie ergattern können. Habgier, Neid und Bosheit verdrängen jedes Gefühl von Anstand. Die Männer reißen und zerren am Tuch. Sie drücken sich gegenseitig weg. Jeder will etwas für sich allein. Nicht einmal im unverdienten „Zugewinn“ kennen sie Gerechtigkeit im Teilen.

XI. Station – Jesus wird ans Kreuz genagelt

Die Männer am Kreuz leisten ganze Arbeit. Sie fixieren Jesus, schwingen Hämmer und hauen ihm Nägel in Fleisch und Knochen. Die Menge drängt dicht heran – so wie sich heute Gaffer an einen Unglücksort drängen und schamlos ihre Smartphones laufen lassen. Sie gieren nach Bildern. Das Leid des Leidenden interessiert sie nur als digitale Reproduktion, die sie für ein paar Likes versenden: Sie verraten Mitgefühl zugunsten von Eitelkeit. So haben sie Anteil an den Kreuzigungen dieser Welt und merken es nicht.

XII. Station – Jesus stirbt am Kreuz

Er stirbt dort, wo schon Ungezählte vor ihm gestorben sind. Ihre Schädel türmen sich zu Bergen. Grauenhafte Bilder der industriellen Judenvernichtung drängen sich auf. Der Stacheldraht aller Ausgrenzung und Gewalt dieser Welt verbindet die Schädel mit dem Gekreuzigten. Wie viele Schädelstätten haben wir angehäuft? Brennen der Himmel und die Felder und die Städte nicht noch immer? Entstehen nicht ständig neue Schädelstätten? Wie oft muss das Kreuz noch aufgerichtet werden?

Kreuzwegbeschreibung St.-Ludgerus-Kirche Aurich
Einführung und I. Station
II., III. und IV. Station
V. und VI. Station
VII., VIII. und IX. Station
X., XI. und XII. Station
XIII. und XIV. Station

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Lexikon - K abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.