Litauensammlung: Lebensmittel zuhauf

2016-04-11 Litauen3_1Von Alfred Dellwisch | Dem Aufruf zur Sammelaktion für die Litauenhilfe folgten Spender nicht in dem Umfang wie anlässlich der Kleidersammlungen. Dennoch waren am Ende alle hochzufrieden.

Denn etwa zwei bis drei Bulliladungen mit Lebensmittelkonserven und sonstigen haltbaren Lebensmitteln sowie Haushaltsgegenständen und Werkzeugen und zudem Hygienematerial wurden abgegeben. Aus der Gemeinde Wittmund brachte Peter Kirby einen Bulli voll mit Lebensmitteln und Werkzeugen.

2016-04-11 Litauen1

Angelieferte Ware wurde im Bonihaus in Aurich begutachtet und umgepackt.

2016-04-11 Litauen2

Andrea verstaute in einem Anhänger Kisten für den Transport ins VoSt-Lager.

2016-04-11 Litauen5

Auch in Wittmund wurden fleißig Spenden abgegeben – im Bild Hygieneartikel – und sortiert.

Christian Brunken kam kurz darauf aus Wiesmoor, ebenfalls mit einem Bulli voll Lebensmitteln, Rollatoren und Pflegematerial.  Am Abend wurde dann von  Johannes Ehrenbrink noch ein Auto voll Schreib- und Bastelmaterial aus Neustadtgödens angeliefert.

2016-04-11 Litauen4

Der Wittmunder Bulli – voll vor allem mit Rollatoren und Werkzeug.

Die Qualität und der Umfang der Spenden war doch einigermaßen überraschend und übertraf die Erwartungen. Die große Helferzahl in Aurich ermöglichte es zudem, dass ein Großteil der zwischenzeitlich angekommenen Spenden im Lager sortiert und transportfertig verpackt werden konnten.

Ein dickes Dankeschön geht an alle Helferinnen und Helfer besonders auch für ihre Flexibilität. Ein genauso großes Dankeschön erhalten die „Verpflegungs-Beauftragten“ Schwester Magdalena und Marlies Weinmann. Mit stärkendem Frühstück ging den Helfern alles doppelt gut von der Hand.

Das mögliche Transportvolumen der Hilfsfahrt ist nunmehr nahezu ausgeschöpft (einige bereits eingeplante Lieferungen stehen noch aus).

Voraussichtlich können alle Abgabestellen in Litauen und ebenfalls die Malteser in Alytus mit den gewünschten Hilfsgütern beliefert werden. Für die Malteser sind Pflege- und Krankenhausbetten bestimmt, die vor einiger Zeit durch Vermittlung der Malteser in Twistringen im Alexianerkrankenhaus in Bassum abgeholt wurden. Hier waren Horst Stamm, Ulli Kötting und Hans Lüken aus technischen Gründen bis zum Abend im Einsatz.

Für die Krankenhausbetten haben die Auricher Johanniter den Maltesern kurzfristig einen Lagerplatz in der Kaserne zur Verfügung gestellt: ein Dankeschön für die unkomplizierte Zusammenarbeit!

Erfahrungsgemäß werden kurz vor dem Transport noch bestimmte Wünsche geäußert, die nach Möglichkeit berücksichtigt werden. Hier ist dann gegebenenfalls noch einmal spontane Hilfe gefragt.

Wer am Samstag, 7. Mai, von 10 bis 12 Uhr trotz langem Wochenende noch zwei Stunden  Zeit erübrigen kann, meldet sich bitte bei Alfred. Es müssten noch einige Gegenstände sortiert und  in Transportkartons gepackt werden, damit am Verladetag keine Zeit mit Vorbereitungen verloren geht. Jetzt schon ein Dankeschön für alle Mithilfe.

2016-04-11 Litauen3

Helferinnen und Helfer offenkundig mit sehr viel Freude beim Packen im Lager in Aurich.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.