„Lucht in Düstern“ in Neustadtgödens

Am heutigen Sonntagnachmittag legte der Marxer Chor „Lucht in Düstern“ einen eindrucksvollen Auftritt in der St. Joseph Kirche hin. 10 Sängerinnen und 3 Sänger präsentierten ihre Lieder auf hohem Niveau.

Was vor über 30 Jahren als ein Gitarrenkreis für Jugendliche begann entwickelte sich über die Jahre zu einem Chor für junge Erwachse, die Spaß an 4-stimmingen Chorsätzen der Renaissance, des Barock, der Romantik und an modernen Kirchentags- und Lobpreis-Liedern finden.

Maria Döldissen-Schlömer begrüßte den Chor als Vorsitzende des Pfarrgemeinderates.

Einem bunten Repertoire von 14 Stücken und zwei Zugaben unter der Leitung von Freddy Hinrichs durften die über 30 ZuhörerInnen in der Neustadtgödenser Kirche lauschen.

Mit einigen Hintergrundinformationen zu den Stücken leitete Freddy Hinrichs zu den folgenden Liedern über.

Besonders abwechslungsreich wurde das Konzert nicht nur durch die jeweiligen Hinführungen und Erklärungen zu den Stücken und Komponisten sondern auch durch durch zwei Schrifttexte, die von einer der Sängerinnen auf Plattdeutsch vorgetragen wurden.

Während Maria noch auf eine großzügige Spende am Ausgang aufmerksam machte, überreichte Christiane jedem und jeder eine rote Rose als Dankeschön.

 

Stolz auf den erfolgreich gemeisterten Auftritt strahlte der Chor in die Kamera.

Text und Fotos: Markus Husen

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.