Malteser in Litauen helfen den ukrainischen Flüchtlingen und benötigen unsere Unterstützung

Dazu hat der Diözesanverband der Malteser in Osnabrück am 24.03.2022 – nach vier Wochen Krieg in der Ukraine – folgende Pressemitteilung herausgegeben: „Seit mehreren Jahren haben die Malteser in Aurich eine enge…

Partnerschaft mit den Maltesern aus der südöstlichen Stadt Alytus in Litauen. Vor einem Monat begann der russische Angriffskrieg. Seither schlagen die Herzen der litauischen Malteser für die leidenden Menschen in der Ukraine. Nun haben die Malteser aus Aurich einen Lagebericht aus Litauen erhalten und benötigen Unterstützung.

Die Malteser in Alytus arbeiten eng mit dem Roten Kreuz, der Caritas, Maisto bankas (vergleichbar mit der Tafel), Stiprūs kartu (Zusammen stark – eine neu gegründete Hilfsorganisation für die Ukraine) und Gelbėkit vaikus (Rettet die Kinder) zusammen. Die Zahl der Flüchtlinge steigt stetig. Inzwischen sind es über 28.000 Kriegsflüchtlinge. Die Situation ändert sich täglich. Ständig wird sich an die neuen Anforderungen angepasst. In Alytus gibt es eine zentrale Anlaufstelle, die rund um die Uhr geöffnet ist, für die Aufnahme und Registrierung der Flüchtlinge im südlichen Litauen.

In der Malteser-Kleiderkammer werden die Spenden sortiert.

Die Alytusser Malteser unterstützen diese Flüchtlingsunterkunft mit Kleidung, Lebensmitteln und Hygieneartikeln. In den Räumlichkeiten der Malteser werden Socken für die ukrainischen Soldaten gestrickt und Sachspenden aus der litauischen Bevölkerung gesammelt und sortiert.

Seniorinnen der Tagespflege strickten Socken für ukrainische Soldaten.

In Litauen wurde beschlossen, dass an jeden angemeldeten Flüchtling ein Scheck über 100 Euro ausgehändigt wird, damit jeder selbst entscheiden kann welche Produkte und Artikel eingekauft werden. Bei der Realisierung dieser finanziellen Unterstützung beteiligen sich auch die Malteser aus Alytus. Die Mittel der Malteser Ortsgliederung in Litauen reichen wegen der steigenden Energie- und Lebensmittelpreise nicht aus.

Unter dem Stichwort/Verwendungszweck Litauenhilfe wird um Spenden gebeten auf das Konto der Kath. Kirchengemeinde St. Ludgerus Aurich:

IBAN: DE52 2835 0000 0000 0906 96

Es wird sichergestellt, dass die Unterstützung zu 100% dort ankommt wo sie benötigt wird. Alle Spender erhalten auf Wunsch eine Spendenbescheinigung.“

Rund um Ostern wollen wir als Pfarreiengemeinschaft auch in den Kollekten mithelfen, große Not zu lindern. So sind von Karfreitag bis Ostermontag die Kollekten für unsere Freunde und Partner in Litauen bestimmt!

Text: Alfred Dellwisch

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.