Maßkrug stemmen statt Struckbessen schmieten

Am 29. Oktober wurde in St. Bonifatius nach mehrjähriger Pause wieder ein Oktoberfest gefeiert. Dazu wurde das Gemeindehaus festlich in den bayerischen Landesfarben weiß und blau geschmückt.

Leckerste Speisen, wie zu einem Oktoberfest üblich, stehen zum Verzehr bereit.

Leckerste Speisen, wie zu einem Oktoberfest üblich, stehen zum Verzehr bereit.

Bei zünftigen Speisen u.a. Haxe, Leberkäse Kraut und Püree, sowie Weißwurst und Brezen wurde das Fest mit einem gemeinsamen Essen begonnen.

In einer großen Gemeinschaft wurde gegessen und geklönt.

In einer großen Gemeinschaft wurde gegessen und geklönt.

Wir ziehen los, mit ganz großen Schritten ...

Wir ziehen los, mit ganz großen Schritten …

Im Anschluss ließ man der Stimmung bei Musik, Tanz und Polonäsen freien Lauf. Zur allgemeinen Belustigung wurden typische bayerische Wettkämpfe veranstaltet.

Hier konnte jeder unter Beweis stellen, wozu ein Bierkrug sonst noch so alles gut sein kann.

Maßkrug stemmen, Nagelbrett, Dosenwerfen sind nur einige Beispiele. Das Oktoberfest war auch eine Möglichkeit, das ein oder andere Dirndl und die ein oder andere Lederhose wieder auszuführen.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.