Mit Jesus in einem Boot

Stimmungsvolle Erstkommunion in Wittmund und Wiesmoor | Von Markus Husen

Auch am vergangenen Wochenende fanden zwei Erstkommunionfeiern statt. Sowohl in Wittmund als auch in Wiesmoor empfingen jeweils sieben Kinder das Sakrament der ersten Heiligen Kommunion.

Das Leben eines jeden ist zu vergleichen mit der Fahrt auf einem kleinen Boot auf dem großen Meer der Zeit. Oft ist die See ruhig und man kann gelassen und zufrieden dem weiteren Weg entgegensehen. Doch von Zeit zu Zeit kommt Wind auf. Eine heftige Brise weht durchs Gesicht und man muss sich ganz schön anstrengen, um vorwärts zu kommen. Manchmal begegnet man sogar einem Sturm, der die Wellen hochtreibt und das Schiff wie eine Streichholzschachtel von einer Seite zur anderen schaukelt. Dann kann es sein, dass man Angst bekommt, wie die Jünger, die auf dem See in einen Sturm gerieten und völlig entsetzt feststellen mussten, dass Jesus währenddessen auf einem Kissen schlief (Vgl. Mk 4,35-41). Die Erstkommunionkinder haben der Gottesdienstgemeinde in den Hl. Messen gezeigt, dass es viele Hilfsmittel gibt, die jeder für die Fahrt auf seinem Lebensschiff einsetzen kann. Dazu gehören die eigenen Eltern, die wie ein Kompass den Weg durchs Leben weisen können. Dazu gehören Regeln, die schützen können, wie eine Rettungsweste, wenn man in Gefahr gerät. Dazu gehört das Gebet, das, wie ein Anker, davor bewahrt, vom richtigen Weg abzukommen. Und dazu gehört die Mannschaft, die sich mit ihren Fähigkeiten und Talenten einbringen kann, sich Mut zusprechen und sich daran erinnern kann, dass Gott ganz nahe ist.

Ein feierlicher Einzug in Wiesmoor.

Diese Nähe Gottes durften an den vergangenen beiden Wochenenden 59 Kinder in der ganzen Pfarreiengemeinschaft in sakramentaler Weise erfahren. Auch aus Neustadtgödens kamen in diesem Jahr zwei Kinder, die gerne zusammen mit den Wiesmoorer an der Eucharistie teilnehmen wollten. Trotz der großen Hitze wurden am gestrigen Sonntag zwei eindrucksvolle und lebendige Messen in zwei mehr als volle Kirchen gefeiert.

Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werden unter uns…

Die Kinder haben sich sehr auf diesen Tag gefreut und ihnen war die Aufregung deutlich anzumerken. Umso größer waren die Erleichterung nach der tollen Messe und die Vorfreude auf die anstehende Feier im Kreise der Familien bei tollem Wetter.

Sieben glückliche Erstkommunionkinder freuen sich über das Fest und den noch bevorstehenden Tag.

Auch in Wiesmoor warten sieben Mädchen und Jungen geduldig und in Vorfreude das Blitzlichtgewitter ab.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.