Musikprojekttag in Aurich

Eine bunt gemischte Runde Musizierender und Musik Interessierter traf sich am vergangenen Samstag im Bonihaus, um einfach nach Lust und Laune Musik zu machen und das Ergebnis in der Vorabendmesse zu präsentieren.

14 Erwachsene, Jugendliche und Kinder mit Gesang, Tasten-, Blas- und Streichinstrumenten kamen gegen Nachmittag zusammen. Als aller erstes spielten Martje Laubrock und Markus Husen eine Auswahl an möglichen Liedern vor und es wurde gemeinsam entschieden, welches Lied überhaupt den Geschmack der Teilnehmer traf. Anschließend wurden die Stücke in den unterschiedlichen Registern eingeübt. Somit probten der Gesang, die C-Instrumente und die B- und Es-Instrumente zunächst alleine. An dem Tag war intensiv zu spüren, wie schnell Musik gute Laune verbreiten kann. Nach der Registerprobe wurde eine kurze Pause mit Snacks, Tee, Kaffee und Kaltgetränken eingelegt, bevor es zur ersten und zugleich letzten gemeinsamen Probe vor dem großen Auftritt in der Messe ging. Währenddessen wurden die ausgewählten Lieder fix in den Gottesdienstablauf reingebastelt. Zwischenzeitlich kam bei dem Einen oder der Anderen etwas die Nervosität durch, aber da sich alle musikalisch so gut wie möglich unterstützen, war das Thema auch ganz schnell vom Tisch. Kurz vor der Vorabendmesse gab es für die kleinen und großen Stars eine ordentliche Grundlage in Form von Hotdogs. Nun konnte die Messe beginnen.

Neben vielen Klassikern waren auch einige neue Lieder dabei.

Wenn die Gottesdienstbesucher auch so einen Spaß an der Musik hatten, wie die Musiker – was einige Rückmeldungen durchaus vermuten lassen – war das ein absolut gelungener Abschluss eines Tages, der auf jeden Fall wiederholt werden muss.

Text: Markus Husen
Fotos: Delia Evers

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.