Nähen macht glücklich

Davon konnte man sich am vergangenen Samstag in Wittmund überzeugen. Wer genau hingehört hat, konnte schon von Weitem das Rattern der Nähmaschinen im Pfarrheim von St. Bonifatius hören.

Bereits zum zweiten Mal fand dort ein Nähtreff statt. Insgesamt 12 Nähbegeisterte haben sich dafür in den Wittmunder Gemeinderäumen zusammengefunden. Den gesamten Samstag über hat die muntere Truppe mit verschiedenen, individuellen Projekten an den selber mitgebrachten Nähmaschinen verbracht. Nach einem geistlichen Impuls ging es auch schon los. Der Tag wurde mit viel Fleiß und Spaß und genug Pausen zum Schnacken und Essen verbracht. Mit Rat und Tat standen sich die Teilnehmer*innen zur Seite und am Ende konnten viele fertig genähte Stücke bewundert werden.

Bei diesem zweiten Nähtreff sind vor allem Kleidungsstücke für Kinder und Erwachsene entstanden: von Mützen über Hosen und Pullovern bis hin zu Blusen, Röcken, Socken und Kleidern war so einiges dabei.

 

Alle waren glücklich darüber, nach einem langen, anstrengenden und schönen Tag ihre vollendeten Projekte mit nach Hause nehmen zu können und freuen sich darauf, im kommenden Jahr erneut zum Nähen zusammenzukommen.

Übrigens: Wer es jetzt gar nicht mehr erwarten kann, in Gesellschaft zu nähen, hat bereits am kommenden Samstag die Gelegenheit, sich ins große Nähgetümmel zu stürzen: dann werden nämlich in Wiesmoor die Sternsingergewänder gepimpt. Infos dazu findet Ihr in diesem Flyer.

Text und Fotos: Natalia Löster

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.