Neuer Dechant in Ostfriesland ist Andreas Robben

Das Dekanat Ostfriesland hat einen neuen Dechanten. Pfarrer Johannes Ehrenbrink aus Aurich hatte nach langer, arbeitsreicher Zeit in diesem Amt nicht erneut kandidiert. Zehn Jahre hatte er die „Zusatzaufgabe“ geleistet.

Nun wählten die pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanats mit Dr. Andreas Robben aus Leer einen neuen Dechanten und besetzten weitere Ämter im Dekanatsvorstand teils neu.

Die Zusammensetzung
• Dechant: Pfarrer Dr. Andreas Robben, Leer (PG Mowelele)
• Stellvertretender Dechant: Carl B. Hack, Wittmund (PG Neuauwiewitt)
• Dekanatsreferentin: Pastoralreferentin Brigitte Hesse, Esens, Aurich
• Diakon Jürgen Scholz, Flachsmeer (PG Overledingerland)
• Dekanatsjugendreferent Dennis Pahl, Aurich
• Gemeindereferentin Lea Wenker, Norden (PG Küste)

Strukturell gliedert sich das Bistum Osnabrück in zehn Dekanate, die jeweils mehrere Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften umfassen. Die pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dekanate wählen aus den Reihen der Priester jeweils einen Dechanten, der vom Bischof ernannt wird.

Alle Dechanten des Bistums Osnabrück sind zugleich Mitglieder des diözesanen Priesterrats, einem der zentralen Gremien des Bistums. Daneben gibt es etwa den Katholikenrat als diözesane Vertretung der kirchlichen Laien, die aus Delegierten von Pfarrgemeinderäten und Verbänden und anderen Frauen und Männern des kirchlichen und öffentlichen Lebens besteht. Im Gemeinsamen Rat wiederum kommt die Bistumsleitung regelmäßig mit Vertretern aus allen diözesanen Gremien und verschiedenen Berufsgruppen zusammen.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.