Daniel Gauda stellt sich persönlich vor

Schon vor wenigen Tagen war an dieser Stelle zu lesen, dass die Pfarreiengemeinschaft Neuauwiewitt seit dem 1. Mai einen neuen Pastoralen Mitarbeiter hat: Daniel Gauda. Nachfolgend stellt sich der fünffache Familienvater persönlich vor.

Liebe Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft Neuauwiewitt,

gern möchte ich diesen Weg nutzen, um mich kurz vorzustellen. Im Lauf der nächsten Zeit werde ich sicher viele Menschen in Neuauwiewitt kennenlernen. Dann stehe ich auch persönlich Rede und Antwort.

Mark Twain hat gesagt: „Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen.“ Es geht aber nichts über ein gutes Gespräch; das ist zumindest meine Meinung, und so möchte ich meine neue Aufgabe angehen. Seit dem 1. Mai 2017 bin ich in unserer Pfarreiengemeinschaft als Pastoraler Mitarbeiter tätig.

Am 1. August 2017 beginnt parallel mein praxisbegleitendes Studium an der Würzburger Fernschule.

Mein Ziel: Die kombinierte Ausbildung qualifiziert mich – nach dreijähriger Assistenzzeit – zum Gemeindereferenten.

Einige Sätze zu mir persönlich: Ich bin 38 Jahre alt, verheiratet und Vater von fünf Kindern, Luca (13), Noah (10), Leonie (7), Mia (6) und Caja (bald 1). Wir wohnen seit 2002 als „Zugezogene“ in Wiesmoor.

Ich habe zwölf Jahre bei der Bundeswehr gearbeitet. Danach stand für meine Frau Tina und mich die Frage an, wer sich federführend um Kinder und Haushalt kümmert. Ich bin gern in die Aufgabe eingestiegen. Parallel habe ich mein Fachabitur nachgeholt und eine Qualifizierung zur Tagespflegeperson absolviert.

In Wiesmoor bekam ich Kontakt zur Gemeinde „Maria Hilfe der Christen. Und schon ging es mit meiner ehrenamtlichen Arbeit los. Ich half u.a. als Katechet in der Erstkommunionsvorbereitung mit. In dieser Zeit haben meine Familie und ich die ganze Pfarreiengemeinschaft mit ihren Gruppen und Gremien schätzen und lieben gelernt.

Familiär, professionell, herzlich und motiviert, das sind die Attribute, die mir zuerst in den Kopf kommen, wenn ich an Neuauwiewitt denke. Es fühlt sich gut und richtig an, mir in dieser Gemeinschaft eine neue berufliche Perspektive zu schaffen.

Wenn Sie noch Fragen haben, sprechen Sie mich gern an. Ich freue mich darauf.

Herzlich
Ihr und euer Daniel Gauda

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.