Pfarrbrief 2018-01 | Aschermittwoch in Sicht

Seit dem Wochenende liegt der neue Pfarrbrief in den Kirchen in Neuauwiewitt aus. Im Editorial dankt Pastor Carl B. Hack für vielfältige Dienste in der zurückliegenden Advents- und Weihnachtszeit…

… und weist schon auf die nächste „geprägte Zeit“ hin, die mit dem Aschermittwoch am 14. Februar beginnt.

Carl freut sich darüber, dass die Pfarrnachrichten in der heutigen Form bereits im 6. Jahr erscheinen (Carl stellt jeweils Termine und Texte zusammen). Genauso lange gibt es die Website von Neuauwiewitt.

„Beide Formen“, so schreibt er weiter im Editorial, „enthalten immer viele Informationen und Einladungen aus unserer Pfarreiengemeinschaft und darüber hinaus! Ein herzliches Dankeschön an alle, die fleißig schreiben und fotografieren, vor allem aber an jene, die die Website so liebevoll betreuen!“

Zudem weist der Pastor auf mehrere Flyer hin, die in den Schriftenständen ausliegen, z.B. die Handzettel für Freizeiten oder die „Kirche für Kurze – … und andere Größen“, die über die Termine der Kinder- und Familiengottesdienste in Aurich, Wiesmoor und Wittmund informieren.

Für Wittmund erwähnt er, dass nun wieder am 2. Sonntag eines Monats Familienmessen gefeiert werden.

In Wittmund wird sich noch mehr in diesem Jahr tun: Das Grundstück mit dem Haus Bismarckstraße 5 ist verkauft, der Vertrag wird Anfang Februar unterschrieben. Das Stephanswerk – eine kirchliche Wohnungsbaugesellschaft – aus Osnabrück wird auf dem Gelände ein Wohnhaus mit neun Wohnungen errichten.

Der Abriss des bestehenden Hauses ist für das Frühjahr geplant, die Fertigstellung des Neubaus für April 2019. Im Sommer wird es eine Informationsveranstaltung zusammen mit dem Stephanswerk geben, um genauer über die altersgerechten Wohnungen zu informieren.

Dies und noch viel mehr steht im jüngsten Pfarrbrief.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Pfarrbriefe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.