Pfarrbrief 2018-02 | Heute schon die Welt verändert?

Ab dem kommenden Wochenende wird der neue Pfarrbrief in den Gemeinden ausliegen. Besonders weißt Carl B. Hack auf die Misereor-Fastenaktion hin, die auf Missstände und Projekte auf der ganzen Welt aufmerksam macht.

Nach Karneval und Aschermittwoch sind wir angekommen in der besonderen Vorbereitungszeit auf Ostern – und das MISEREOR-Titelblatt fragt uns: Heute schon die Welt verändert? Es will uns ermutigen, sich einzusetzen für mehr Gerechtigkeit in unserer Welt – in diesem Jahr besonders in Indien, so wie schon bei der diesjährigen Sternsingeraktion! Das Bischöfliche Hilfswerk MISEREOR leistet vielfältige Arbeit rund um den Globus, um benachteiligten Menschen zu helfen. Die Deutschen Bischöfe bitten deshalb um unsere Spenden am 5. Fastensonntag (18. März).

Außerdem finden passend zur Fastenzeit viele besondere Angebote statt. Carl B. Hack weist auf die Spätschichtmessen am Mittwoch in Wittmund hin und lädt herzlich zu den Bußgottesdiensten am Palmsonntag in Aurich und in Wittmund ein.

Seit Jahrhunderten kennt unsere Kirche das Sakrament der Krankensalbung als ein Sakrament der Stärkung. Besonders Kranke jeglichen Alters, aber auch älter gewordene Menschen, wissen um die Kraft dieses Sakramentes. Deshalb bieten wir – in diesem Jahr nicht nur in Verbindung mit den Seniorennachmittagen – mehrere Hl. Messen mit Spendung der Krankensalbung an: am 10. März in Neustadtgödens, am 15. März in Aurich und Wiesmoor sowie am 20. März in Wittmund. Herzliche Einladung zur Mitfeier!

Den aktuellen Pfarrbrief finden Sie im Schriftenstand ihrer Kirche oder hier zum Download.

Dieser Beitrag wurde unter Pfarrbriefe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.