Pfarrbrief 2018-03 | Gottesdienste zur Heiligen Woche

In den Schriftenständen der Kirchen liegt ab sofort der Oster-Pfarrbrief aus. Er informiert über alle Gottesdienste zur Heiligen Woche mit Kartagen und Ostertagen und schaut darüberhinaus bis weit in den Mai…

… dann ist Generalvikar Theo Paul in unserer Pfarreiengemeinschaft zu Gast und firmt junge Menschen. Sie haben sich seit Monaten auf dieses Ereignis vorbereitet.

Im Vorwort zum Oster-Pfarrbrief schreibt Pastor Carl B. Hack, der das Heftchen wie immer zusammengestellt hat:

Wie auf dem Titelbild durchbricht der Auferstandene alle Dunkelheit des Todes und schenkt neues Leben.

In der Liturgie der Osternacht, wenn der Lobpreis auf die neu entzündete Osterkerze gesungen wird, heißt es: Dies ist die Nacht, von der geschrieben steht: Die Nacht wird hell wie der Tag, wie strahlendes Licht wird die Nacht mich umgeben.

So kann der Lobpreis auf die Osterkerze, Sinnbild für den Auferstandenen, dann enden mit den Worten:

Sie leuchte, bis der Morgenstern erscheint, jener wahre Morgenstern, der in Ewigkeit nicht untergeht: dein Sohn, unser Herr Jesus Christus, der von den Toten erstand, der den Menschen erstrahlt im österlichen Licht; der mit dir lebt und herrscht in Ewigkeit.

Das wollen wir an Ostern und in der Osteroktav besonders feiern.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Pfarrbriefe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.