Pfarrbrief 2018-04 | Pfingstfest und Antlitz der Erde

Der neue Pfarrbrief liegt in unseren Kirchen aus. Das Titelblatt weist auf das Hohe Pfingstfest hin, das wir in zwei Wochen feiern; es erinnert an die Sendung des Heiligen Geistes und damit an die Geburtsstunde der Kirche.

Pastor Carl Borromäus Hack schreibt im Vorwort des Pfarrbriefs: „Der Heilige Geist ermuntert uns, das Antlitz der Erde zu erneuern, wie es das Leitwort der Renovabis-Pfingstaktion ausdrückt. Diese jüngste ‚Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa‘ feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum.“

Titelblatt des Pfarrbriefs mit Renovabis-Hinweis.

Ein Aufruf der Deutschen Bischöfe dazu steht auf der letzten Seite des Pfarrbriefs.

Carl B. Hack weiter: „Hilfe für Osteuropa ist auch in unserer Pfarreiengemeinschaft immer ein Thema.

Seit vielen Jahren bestehen gute Kontakte nach Litauen in die dortigen Partnergemeinden.

In der Woche nach Pfingsten startet der nächste Hilfstransport, um vielfältige Hilfsgüter nach Alytus, Kaunas und Vaidotai zu bringen; in diesem Jahr werden bevorzugt Lebensmittel und Hygieneartikel transportiert; diese Artikel sind in Litauen deutlich teurer als bei uns.

Für die vielen Geld- und Sachspenden rund um das Osterfest und bei der 1+-Aktion der Jugendlichen in Aurich und Wittmund sage ich allen ein herzliches Dankeschön.“

Der Pastor erinnert zudem an die 40 Kinder unserer Pfarreiengemeinschaft, die an den beiden ersten Wochenenden im Juni zum ersten Mal die Heilige Kommunion empfangen.

Und er weist auf den 31. Mai hin, an dem wir gemeinsam als Pfarreiengemeinschaft das Hochfest Fronleichnam feiern, und zwar um 19 Uhr in Wittmund bei der Feuerwehr.

Die nächste Ausgabe der Pfarrnachrichten erscheint am Sonntag vor dem Pfarreiengemeinschaftsfest, das wir am 24. Juni in Wittmund feiern.

Dieser Beitrag wurde unter Pfarrbriefe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.