Pfarrbrief 2019-04 | „Heilige Woche“ beginnt

An Palmsonntag beginnt die „Heilige Woche“, an deren Ende Christen das Hohe Osterfest, die Auferstehung Jesu Christi, feiern. Die Heiligen Messen, weitere Gottesdienste und Termine finden sich im neuen Pfarrbrief.

„Zur Mitfeier der vielfältigen, manchmal anrührenden und nachdenklich stimmenden Gottesdienste in dieser Woche lade ich herzlich ein“, schreibt Pastor Carl Borromäus Hack, der den Pfarrbrief zusammengestellt hat.

Der neue Pfarrbrief 2019-04.

Und weiter: „Nehmen wir uns die Zeit, um miteinander die vielfältigen Geheimnisse unseres Glaubens zu feiern.“

Das Titelbild des Pfarrbriefs, „Das leere Grab“, zeigt die Verbindung von Karfreitag mit den Kreuzen hin zum Ostermorgen, als die Sonne in das leere Grab hineinscheint. „Das macht unseren Glauben deutlich!“

Die Liturgie der Osternacht spricht und singt davon, wenn der Lobpreis auf die neu entzündete Osterkerze gesungen wird. Dort heißt es dann: Dies ist die Nacht, von der geschrieben steht: Die Nacht wird hell wie der Tag, wie strahlendes Licht wird die Nacht mich umgeben.

So kann der Lobpreis auf die Osterkerze, Sinnbild für den Auferstandenen, dann enden mit den Worten: Sie leuchte, bis der Morgenstern erscheint, jener wahre Morgenstern, der in Ewigkeit nicht untergeht: dein Sohn, unser Herr Jesus Christus, der von den Toten erstand, der den Menschen erstrahlt im österlichen Licht; der mit dir lebt und herrscht in Ewigkeit.

Dieser Beitrag wurde unter Pfarrbriefe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.