Pfarreiengemeinschaftsfest in Wittmund und Harlesiel

Der Männerkreis in Wittmund hat sich am vergangenen Wochenende bei der Organisation des Pfarreiengemeinschaftsfestes so richtig ins Zeug gelegt. Nach der Hl. Messe ging es an den Strand nach Harlesiel.

„Dient einander in Liebe“ (Gal 5,13) lautete das Motto der Hl. Messe. Ein Motto, mit dem man die vergangene Arbeit der Pfarreiengemeinschaft gut beschreiben könnte. Viele Aktionen und Veranstaltungen werden immer wieder von zahlreichen Teilnehmern aus allen vier Gemeinden bereichert. Als Zeichen der Vielfältigkeit kamen während des Credos alle Gläubigen nach vorne, um das Motto, das auf einer Leinwand festgehalten war, zu verschönern.

Natalia Löster, die an dem Sonntag predigte, animierte die Gläubigen dazu, die Leinwand mit Fingerabdrücken, Unterschriften oder Symbolen der Liebe und der Gemeinsamkeit in unterschiedlichen Farben zu gestalten.

Natalia präsentierte das Ergebnis.

Musikalisch begleitet wurde die Messe von Bruder Gereon an der Orgel und von Markus Husen an der Gitarre. An diesem Feiertag durfte das Lied „Wo Menschen sich vergessen“ nicht fehlen.

Nach der gut besuchten Heiligen Messe fuhr die Feiergesellschaft samt der mitgebrachten Gerichte an den Strand ins sogenannte Quallenzelt. Ein buntes Buffet aus süßen und herzhaften, gebackenen und gebratenen Leckereien baute sich nach kürzester Zeit auf.

Nach einem kleinen Sektempfang und der herzlichen Einladung vom Männerkreismitglied Patrick Blaes wurde das Buffet in gemütlicher und geselliger Runde entsprechend wieder abgebaut.

Draußen wurde während dessen der Spieleanhänger der Polizei Wittmund ausgepackt. Da einige Großfamilien vertreten waren, waren die Spielgeräte schnell unter den Kindern aufgeteilt. Somit war für jeden etwas dabei. Durch das verhältnismäßig kühle Wetter bot das Quallenzeit ein schattiges Plätzchen für Unterhaltungen. Einige Kinder zog es mit ihren Eltern ans Wasser, oder viel mehr ins Watt.

Einige andere ließen sich von einer steifen Brise nicht beeindrucken und holten das Schwungtuch aus dem Anhänger, welches an der einen oder anderen Ecke schon gute Kontergewichte benötigte, um nicht wegzufliegen.

Insgesamt war es ein tolles und auch entspanntes Pfarreiengemeinschaftsfest, welches vom Wittmunder Männerkreis perfekt organisiert wurde.

Text: Markus Husen
Fotos: Peter Kirby und Delia Evers

Dieser Beitrag wurde unter Archiv abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.  Beitrag drucken. Beitrag drucken.